Wo soll ich meinen Master machen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

Ich weiß ja nicht, wo du beruflich hinwillst, aber ich kann dir nur empfehlen, bei entsprechendem Schnitt und Willen ins englischsprachige Ausland zu gehen, am Besten an einer "renommierteren" Universität.

Hallo,

falls dich auch Verbindungen zur Physik interessieren, dann kann ich dir bspw. die LMU München (Lehrstuhl Dürr - Bohmsche mechanik und Grundlagen der Physik) empfehlen.

Die beschäftigen sich auch mit stochastischen Differentialgleichungen, aber nicht exklusive.

VG, dongodongo.

Oh mein Gott... wie wäre es, wenn du mal etwas richtiges wie Elektrotechnik studierst? Da haste deine Theorie UND die Praxis

Tom2901 03.09.2014, 22:11

lass mich raten, du studierst Elektrotechnik und hast keine Ahnung wie man Mathematik richtig anwendet? (auch wenn du es dir vlt einbildest) Momentan habe ich die Theorie an einer Universität (Top 5 Deutschland) und meine praktische Ausbildung an einer der besten Hochschulen für praktische Mathematik in Deutschland. Aber was will man auch von einem Ingenieur von deinem Niveau erwarten...

1
TeslaNetwork 03.09.2014, 22:13
@Tom2901

Jetzt nicht hochmütig werden mein Freund! Wenn du Mathematik, nur um der Mathematik Willen betreibst ist das ja in Ordnung! Aber wenn du Durchbrüche suchst, wirst du diese in der Mathematik nicht finden. Wenn du ernsthaft an der Mathematik interessiert bist, dann rate ich dir Phi (1,61803399) zu studieren und allgemein mit der Geometrie, denn die Geometrie unterliegt selbst der Mathematik zu Grunde. Die Wirklichkeit ist nicht in Zahlen, sondern in der Geometrie!

0
Tom2901 03.09.2014, 22:17
@TeslaNetwork

Da merkt man wieder, dass du völlig inkompetent bist, da zum einen PHI= 3.141... und nicht 1.61... ist. Außerdem ist die Geometrie nur ein Teilgebiet der An*lysis auf Mannigfaltigkeiten. Wenn man keine Ahnung hat, schreibt man hier auch nichts, also wär ich an deiner Stelle lieber ruhig...

0
TeslaNetwork 03.09.2014, 22:23
@Tom2901

Ich habe mehr Ahnung über Mathematik, als du jemals haben wirst. Phi ist die Verhältniszahl zur goldenen Spirale und diese ist 1.61803399

Kennst du nicht die Fibonacci-Sequenz? 1,1,2,3,5,8,13,21,34

1/1= 1

2/1=2

3/2= 1,5

5/3= 1.66666666667

8/5= 1.6

13/8=1,625

und das geht dann immer so weiter bis in die Unendlichkeit, dabei wird später immer nur Phi rauskommen (1,61083399) und das ist auch mein Forschungsgebiet, lieber Tom. Und nein ich studiere keine Elektrotechnik, das ist nur für Dilettanten gut um der "Wahrheit" auf eigener Spur näher zu kommen, dabei ist auch die Elektrotechnik nicht das wahre.

0
TeslaNetwork 03.09.2014, 22:30
@TeslaNetwork

Ich meine nicht die Geometrie, die man euch an Universitäten lehrt, sondern heilige Geometrie.

Weil der Geist unabhängig von Maßzahlen wie Meter, Kilometer oder Lichtjahr nur mit Propotionen oder Verhältnis-Zahlen arbeitet, darum wird jegliche Geometrie, die in gleicher Weise unabhängig von Maßzahlen nur durch Propotionen oder Verhältnis-Zahlen wie Phi definiert ist, als heilige Geometrie bezeichnet, weil es die einzig wahre Geometrie der Wirklichkeit ist. Phi offenbart die untrennbare Verbindung des Teiles mit dem Ganzen, die Verwandschaft jeder neuen Generation mit den Vorfahren. Indem alles mit allem verwandt ist, offenbart sich auch die holografische Natur des ganzen Universums, weil letzlich alles mit allem durch geometrische Strukturen verknüpft ist.

0
Tom2901 03.09.2014, 22:33
@TeslaNetwork

Das schlimme an dummen Menschen ist, dass sie nicht wissen das sie dummen ist, aber naja Pi ist und bleibt 3.141... siehe ( http://www.pibel.de ) auch wenn ich zugeben muss, das es keine hoch geistreiche Seite ist. Das was du vermutlich meinst ist der goldene Schnitt, wobei das eher die -Kunsthistoriker betrifft. Das lustige ist, dass du bei jeder Frage alle Leute in den Dreck ziehst (Ja so viel Zeit hab ich mir genommen das nachschauen (Meine Freundin kann heute nicht zu mir kommen)). Vermutlich hast du keine Freundin, keinen richtigen Abschluss und kannst sonst nix, aber bitte unterlasse dann sinnlose Kommentare. Sprich doch dann deinen Kaktus voll, der hört sicherlich gerne zu :)

1
Tom2901 03.09.2014, 22:36
@Tom2901

Was mich wirklich interessieren würde wäre was du studiert hast oder hast du gar nicht studiert?

0
Tom2901 03.09.2014, 22:40
@Tom2901

Außerdem hört sich das sehr danach an, dass du Kunst studierst? Es gibt keine heilige Geometrie. Die Geometrie ist ein Teilgebiet der An*lysis auf Mannigfaltigkeiten. Hast du jemals richtig Mathematik, also Hochschulmathematik gesehn?

0
TeslaNetwork 03.09.2014, 22:44
@Tom2901

Du meinst Pi und das ist 3.141... ich spreche aber von Phi und das ist 1,61803399. Merkst du nicht, dass man bewusst Phi unterdrückt??? Man lässt Menschen im falschen Glauben leben

Und nein ich studiere nicht Kunst, ich bin selbstständiger Wissenschaftler unabhängig von anderen Menschen und Universität die nur eine Gedankenmaschinerie ist.

0
Tom2901 03.09.2014, 22:53
@TeslaNetwork

Könntest du bitte so nett sein und uns sagen was du studiert hast (mit welchem akademischen Grad und an welcher Hochschule). Das würde mich wirklich interessieren. Da du vermutlich studiert hast würde mich das Thema deiner Bachelorarbeit interessieren, wenn du so nett bist. Bitte verrate es uns :)

0
TeslaNetwork 03.09.2014, 22:57
@Tom2901

Ich war bei der Universität Graz und bei der Karls-Universität Prag. Mein Studiengang war Maschinenbau, ich habe aber das Studium abgebrochen, weil mir wahres Wissen nach einiger Zeit wichtiger war als Karriere

0
leoquestiongoon 04.09.2014, 01:11
@Tom2901

Wie kann man behaupten Mathematik sei nichts "richtiges" Mathematik ist eine gute Wissenschaft. Sie ist die einzige, die absolut logisch ist. Damit meine ich nicht, dass Geisteswissenschaften schlecht sind, im Gegenteil, in diesem Gebiet gab es sehr intilligente Menschen, die sich mit unserer Gesellschaft auseinandergesetzt haben aber dieses exakte, axiomatische findet man eben nur in der Mathematik.

1
Chroz192 04.09.2014, 03:43
@leoquestiongoon

Was für eine Schlammschlacht - herrlich. Dass ein Mathematikstudent Phi mit Pi verwechselt ist aber schon amüsant.

0
Tom2901 04.09.2014, 08:40
@Chroz192

Da muss ich mich wirklich entschuldigen. Ich habe immer Pi und nicht Phi gelesen, wobei ich persönlich Pi auch interessanter als Phi finde :)

1
dongodongo 04.09.2014, 14:03
@Tom2901

@Tom2901: Nein! Anylsis auf Mannigfaltigkeiten ist eine Verbidung zwischen Anlysis und Topologie (der eigentlichen Geometrie). Man kann die entsprechenden geometrischen Objekte auch gesondert untersuchen, was man z.B.mit Hilfsmitteln aus der Algebra in der algebraischen Topologie bewerkstelligen kann.

Und warum wird jetzt PHI geschrieben. 3.14159... ist bei mir eigentlich immer ein PI.

VG, dongodongo.

0

Was möchtest Du wissen?