Wo soll ich meinen ersten Entwurf für ein Buch notieren?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das kannst du dir aussuchen. Ich schreibe nun schon seit ca. 5 Jahren (11 Lebensjahr) als Hobby. In der Zeit habe ich daran gefeilt wie ich wo mitschreibe.

Ich zum Bsp. geh niemals ohne Notizblock in meiner Tasche aus dem Haus, habe in meiner Schultasche einen eigenen Collegeblock nur für meine Geschichten, und schreibe dann alles auf den PC um, oder, wenn ich daheim bin, schreibe ich so ziemlich immer alles auf den PC. Über meinem Bett habe ich dann den USB- Stick hängen wo alle meine Geschichten gespeichert sind, falls der PC einmal irgendeinen Schaden haben sollte.

Aber wie gesagt. Du kannst dir aussuchen wo du deine Geschichten aufbewahren willst.

Ich habe erst mit Hand alles geschrieben, dann auf eine Schreibmaschine getippt und schlussendlich doch noch mal alles auf dem PC geschrieben. Letztlich ist der PC die beste Alternative, weil du es dann auch verkaufen kannst, wenn du das vorhast. Außerdem lässt sich dein Text auch korrigieren ohne viel Geschmiere. Aber MissMaas hat Recht, möglichst viel Kopien anlegen, damit es bei Crashs auch noch da ist. Am besten auf Handy, Tablet, PC, externe Festplatte, CD und Sticks speichern. Manchmal ist auch eine Internetkopie ratsam. Dann aber bitte mit Passwort verschlüsseln.

Es geht natürlich mit Papier - dann aber am besten auf Blöcken, die man für Flipcharts benutzt. Wenn man das gern als Software haben möchte, würde ich freemind empfehlen: http://www.chip.de/downloads/FreeMind_30513656.html

Aber natürlich kann man genauso gut mit MS Word oder OpenOffice arbeiten. Das ist Geschmackssache.

Das ist ganz dir selbst überlassen, da hat jeder andere Präferenzen. Falls elektronisch unbedingt regelmässig Backups machen bzw. auch ne Sicherungskopie auf nem externen Speichermedium (zb USB-Stick)! Viel Spaß & viel Erfolg!

Ich schreib alles auf 'Evernote', das ist so ein Notiz-App

Das Beste dabei ist, du kannst es dir aufm PC installieren und auf deinem Handy und wenn du Internet auf beiden hast wird alles synchronisiert. So kannst du unterwegs einach weiterschreiben wenn dir was einfällt. So mach ich das :)

Papier? Das wirst Du schnell wieder aufgeben :D

Irgendwann schmerzt Dir die Hand :D und am Ende, wenn Du das Buch wirklich in die Tat umsetzen willst, musst Du es eh wieder abtippen. Also würde ich es direkt am PC beginnen.

Was möchtest Du wissen?