Wo soll das Chaos enden und wie viel Flüchtlinge kann unser Land noch verkraften?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

.....da kommt noch was auf uns zu  und davor habe ich richtig angst ! das kann nicht gut gehen, wohin mit den leuten im winter , wer soll das bezahlen ? sollen wir wieder einen soli bezahlen ? ich kanns nicht mehr hören................................

sollen wir wieder einen soli bezahlen 

Wir zahlen schon seit vielen Jahren einen Soli! Wenn man keine Ahnung hat, besser mal Klappe halten.

2
@mistertrollo

ja eben, wenn man keine ahnung hat sollte man wirklich die klappe halten: der soli den wir jetzt immer noch bezahlen war  °°für den aufbau der neuen bundesländer°° gedacht - unserer regierung fällt bestimt bald ein neuer soli ein: zum aufbau neuer wohnungen für flüchtlinge - so ist das gemeint

0

1. Wir haben noch Kapazitäten - im Moment rechnen die Behörden mit 800 000 Flüchtlingen - macht einen Flüchtling auf 1000 Einwohner. Im Libanon, dem Nachbarland Syriens, leben derzeit 1 Million Flüchtlinge - bei einer Gesamteinwohnerzahl von knapp 6 Millionen und die bekommen es auch gebacken. 2. Nicht alle, die kommen, werden auch bleiben dürfen - sie müssen Asyl beantragen und dann wird entschieden, ob die Menschen die Kriterien erfüllen, um bleiben zu dürfen. 3. Was allerdings dringend notwendig ist, ist eine gemeinsame Handlungsbasis der EU und/oder der deutschen Regierung, damit sowohl die Deutschen als auch die Flüchtlinge selbst wissen, womit sie zu rechnen haben. Viele Menschen sind derzeit verunsichert und brauchen klare Ansagen.Dass sich Frust und Unsicherheit anstauen und ein Ventil suchen , ist normal. Deswegen Häuser anzuzünden und zum Mord aufzurufen, ist jedoch jenseits aller Nachvollziehbarkeit.

Hallo GeisterExperte!

Du solltest dich lieber fragen wie viele Flüchtlinge unser Land aufnehmen sollte!  Du scheinst wohl nicht zu wissen das unser Reichtum den wir in Deutschland haben zum Teil darauf beruht das Deutsche Konzerne die Bodenschätze in anderen Ländern ausbeuten können. Und das meist so das bei der örtlichen Bevölkerung wenig bis gar nichts hängen bleibt außer einer zerstörten Umwelt!

Deutsche Rüstungskonzerne verdienen an allen auf der Welt stattfindenden Kriegen kräftig mit. Es heißt in der Friedensbewegung nicht ohne Grund: "Deutsche Waffen, deutsches Geld morden mit in aller Welt!"

Wundert es dich da nicht das irgendwann die Menschen aus diesen Ländern mal an unsere Türe klopfen und einen Teil von dem wiederhaben wollen was wir ihnen geklaut haben?

Und wenn du von einem "gewaltigen Zwischenfall" redest... ich glaube eher das dieser Zwischenfall daraus bestehen wird das Flüchtlinge in einem angezündeten Flüchtlingsheim verbrennen.

Denke also bitte einmal darüber nach was du da alles geschrieben hast!

Wenn du dich schon GeisterExperte nennst solltest du es lieber mal halten wie unser großer Deutscher Dichter Johann Wolfgang von Goethe der in seinem Gedicht "Der Zauberlehrling" schrieb:

Ach, da kommt der Meister!
Herr, die Not ist groß!
Die ich rief, die Geister,
Werd ich nun nicht los.

Wir sind ein sehr reiches Land , trotz Schulden.. der Bundeshaushalt 2015 beträgt  insges. 299,1 Mrd. € , für Sonstiges ist ein Betrag von 63,18 Mrd. vorhanden.

wenn die Kommunen schneller finanziell unterstützt werden, kann eine menschenwürdige Unterbringung und Betreuung zügiger vonstatten gehen :))

Wir sind ein sehr reiches Land , sagst du !! klar wir zahlen auch viel Steuer dazu um andere zu stillen , unser reiches Land wird sinken wie ein Flug ins nirgendwo , warum glaubst du das unsere Landsleute Auswandern in andere Länder ?? sicher nicht aus Spaß , sie wandern aus weil sie eine bessere Zukunft suchen , den unsere Zukunft mit so vielen Nationen geht in das verderben . Sperr dir die Augen auf , desto mehr Leute zu uns kommen , desto mehr Geld müssen wir verteilen. Es war mal Deutschland - jetzt sind wir eine multikulti ohne ende , und das kann nicht gut enden , auch wenn andere es behaupten das wir keine Angst davon haben sollen. Wir werden sehen was uns die Zeit bringt.mfg 

1

Flüchtlinge haben den deutschen Jugendlichen so einiges voraus, dass sind zum Teil Fachkräfte, auf die Deutschland angewiesen sind. Die bezahlen irgend wann Steuern, wenn sie arbeiten dürfen, in den Staatskassen und kurbeln die Konjunktur an. Keine Ahnung wovor Du Angst hast.

Oder einfach mal die Berufe, in denen Fachkräfte benötigt werden fair bezahlen.

2

??? Hallo, viele von denen sind Analphabeten und können kaum oder gar kein Deutsch. Träumst du?

2

Also unseren akademikern und ingenieuren im erdgeschoss ist selbst nach 2 jahren die einfache restmüll/altpapier trennung noch ein rätsel. Auch das postgeheimniss ist ihnen fremd.

Aber gut. Andere länder andere sitten.

Ich habe zufällig beobachtet wie einer von ihnen ein einschreiben oder was bekommen hat - der hatte wohl anscheinend noch nie einen stift in der hand ... Natürlich sind nicht alle analphabeten aber zuglauben das alle fachkräfte sind ist ... Blauäugig. Ich sags mal nett :-)

XD wie immer ist alles relativ

3

Nach dem zweiten Weltkrieg waren mehr als 14 Millionen Menschen auf der Flucht.

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-06/joachim-gauck-bundespraesident-fluechtlinge

Hat man auch in den Griff bekommen.

Deutschland ist reich und ist geradezu verpflichtet hier zu helfen.

Ich muss an dieser stelle anmerken das es nicht zielführend, ja geradezu irreführend, ist ereignisse zu erwähnen die 80 jahre in der geschichte zurückliegen und in einer zeit handeln in der 110 (in worten: einhundertzehn)  staaten direkt und indirekt krieg geführt haben. Diese zeitepoche mit den heutigen gesellschaftsstandarts, bedürfnissen und politik zu vergleichen ist genauso dämlich wie den christlichen glauben zu verunglimpfen weil "die christen" vor 500 jahren hexen verbrannt haben oder irgentwelche kreuzzüge veranstaltet haben.

Denn wenn ich noch weiter zurückgehe kann ich auch sagen das wir europäer an allen greueln der amis schuld sind. Das wir den genozid am indianer zu verantworten haben und an allen anderen schandtaten der amerikaner der neuzeit. Denn schließlich sind die amerikaner nix anderes als europäische auswanderer. 

Und wenn man noch weiter zurückgeht ist überhaupt der äthiopier schuld an allem was in der welt passiert denn dort ist ja angeblich die wiege der menschheit.

Aber...die bezahlen ja eh schon in form von einem der miesesten BIP der welt und damit einer der dauerhaften "roten laternen" träger  im länderr-Ä-nking.

/zynismus

Nein, ich kann deinem argument nicht zustimmen bzw folgen :-)

1

Vor 10 Jahren betrug die Bevölkerungszahl in Deutschland 82,4 Millionen Menschen. Im Jahr 2014 waren es nur noch 81,1. Das bedeutet rein rechnerisch, dass wir MINDESTENS 1,3 Millionen Flüchtlinge aufnehmen können, da ja bereits vor 10 Jahren auch schon genug Platz für so viele Menschen war.

Deine Sorge ist also VÖLLIG UNBEGRÜNDET ! Und dein Beitrag ist nur miese Stimmungsmache. 

So ist es.

3

Danke 👍🏻

2


....da ja bereits vor 10 Jahren auch schon genug Platz für so viele Menschen war.

Glaubst du wirklich ernsthaft, das fehlender " Platz " das konkrete Problem ist...?

So naiv kann doch eigentlich niemand sein.

2

Mhm um es kurz zu fassen dein Nickname scheint ja nicht wirklich Programm zu sein !
Also wenn ich schon höre :" ich habe ja nix gegen .... Aber " stellen sich mir die nackenhaare auf !

Informier dich nochmal kurz und dann sag nochmal wir nehmen zuliebe Menschen auf !

Bin mir sicher das diese Menschen wenn sie könnten viel lieber zu Hause bleiben würden und nicht aus Spaß sich auf den Weg machen ....

Zuviele nicht zuliebe

1

Und trotzdem.

Im angesicht der momentanen umstände nehmen wir zuviele (aufeinmal) auf.

Ist ein problem der politik.

Ich kann nicht aufnehmen aufnehmen aufnehmen znd noch mehr aufnehmen und dann nicht weiterwissen.


Der grossteil bleibt sich selbst überlassen und im verhältniss eher weniger können dann DIE neuen bürger sein die sich der staat wünscht.

Siehe die ganzen subkulturen.

Aber es  ist egal. Ist ein unendliches thema. 

1

Was möchtest Du wissen?