Wo sitzt die Bienenkönigin im Bienenkasten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist bei jeder Durchsicht eines Bienenvolkes die Frage. Behutsam nimmt man die ganz außen eingehängten Waben heraus. So schafft man zur Mitte hin Raum. Dann beginnt auf einer der nächsten Waben das Brutnest. Es verteilt sich je nach Volksstärke auf mehrere Waben in der Mitte des Beutenkastens. Nun erkennt man halbrunde Mittelbereiche, die entweder besetzt oder leer sind. Dort wo dieser Zustand ersichtlich ist, befindet sich die Königin, denn dieser Bereich wird dann gerade bebrütet. Nun kann sie von anderen Bienen weggeführt worden sein, des Eingriffs wegen. Bienen müssen das Legetier schützen, da sie auf die Weissel (Königin) angewiesen sind. Nie eine solche Wabe aus dem Bienenkasten entnehmen, da sonst die Königin verängstigt versucht zu türmen. Über dem Kasten läuft sie dann nur in einen anderen Bereich. Wichtig bei der Durchsicht ist eigentlich primär die Legeaktivität zu prüfen, denn die hat Auswirkungen auf weitere Geschehnisse. Dazu aber jetzt keine Ausführungen mehr. 

Die Königinn kann sich auf jeder Wabe im Bienenvolk befinden. Gewöhnlich ist sie aber auf einer Wabe im Brutnest. Wo genau kann man zwar ohne Wabenziehen erkennen aber das zu erläutern würde jetzt zulange dauern. PS: Wechsel den Fussballverein ;)

Meistens irgendwo auf den Brutwaben, wo sog. offene Brut ist. Auf den Honigwaben ist sie seltener anzutreffen.

Was möchtest Du wissen?