Wo sind Obdachlose polizeilich gemeldet?

2 Antworten

Obdachlose sind eigentlich nicht polizeilich gemeldet, wenn sie keine wohnung unterhalten oder nicht bei jemand anders angemeldet sind. Möchte der Obdachlose seine "Stütze" ausgezahlt bekommen, dann muss er sich schon persönlich im zuständigen Sozialamt (seines aktuellen aufenthaltsortes) melden und bekommt, wenn wenn sich ausweisen kann, seinen Tagessatz ausgezahlt.

Das ist sehr unterschiedlich. Manche haben sich nie abgemeldet, so daß sie immer noch an ihrem alten Wohnsitz gemeldet sind. Andere offiziell bei Bekannten und viele haben eben keine Meldeadresse.

Was heißt dürfen und was anonym? Anonym ist er nicht, denn seine Identität läßt sich feststellen. Aufhalten darf sich jeder, wo er will.

Wo sind Obdachlose gemeldet?

Mal angenommen jemand ist Obdachlos, hat keine Eltern mehr oder sonstige Verwande - unter welcher Adresse ist der dann beim Einwohnermeldeamt gemeldet?

...zur Frage

Dürfen Obdachlose im Restaurant nach Geld fragen oder müssen sie höflich rausgeschickt werden?

Hallöchen

Ich hab mich gewundert ob das erlaubt ist weil ein Obdachloser gelegentlich im Restaurant meiner Eltern nach Geld fragt. Einige Gäste waren genervt oder sahen arrogant aus,meistens ignorierten sie ihn. War mir nicht sicher ob ich ihn eigentlich rausschicken sollte (nicht dass die Gäste sich beschweren oder garnicht mehr wiederkommen). Sie brauchen Geld aber ich sorge mich um die Gäste die genervt waren und zukünftige solcher Gäste. Ich helfe Obdachlosen persönlich immer wenn ich auf sie treffe, aber bin mir nicht sicher ob das erlaubt ist, dass sie im Restaurant nach Geld fragen. Wenn sie erlaubt sind bin ich wenigstens diese Frage von "wegschicken oder zulassen" los. Ich habe leider nichts hilfreiches auf Google gefunden.

...zur Frage

Sind alles Obdachlose so unverschämt und unfreundlich?

Also ihr Lieben! Ich (13) war heute mit meinem Freund in der Stadt und am Bahnhof saß eine Obdachlose Frau mit einem Pizza Karton auf dem Kopf (ja, ohne Witz jetzt). Mein Freund und ich sind dann noch kurz zum Bäcker und ich habe eine Flasche Wasser und einen Kreppel für sie gekauft. Danach sind wir wieder zu ihr hin und ich habe sie halt gefragt "Ist alles ok bei ihnen? " und dabei habe ich ihr die Flasche und die Tüte mit dem Kreppel hingehalten. Sie hat mich nicht mal angeschaut und meinte nur "Ja". Dann habe ich noch gefragt "Warum haben sie einen Pizza Karton auf dem Kopf? .... Wenn ich fragen darf?" und sie nur so "Dürfen sie nicht!". Alter, ich habe ihr noch einen schönen Tag gewünscht, aber sie hat nichts darauf gesagt.

Ich finde das so unverschämt. Ich kaufe ihr mit meinem Taschengeld etwas zum Essen und sie sagt nicht mal danke oder sowas.

Wenn ihr mir nicht glaubt, mein Freund hat das ganze gefilmt..

...zur Frage

Hauptwohnsitz in Österreich, Lebensmittelpunkt aber im Ausland?

Ein Freund ist bei mir in Österreich gemeldet, als Hauptwohnsitz in meiner Wohnung, lebt aber mittlerweile im Ausland auf einer Insel wo er sich nicht melden kann. Ist das in Ordnung?

...zur Frage

Wie sicher ist ein Motorrad bei Gewitter?

Als ich heute mit meinem Motorrad bei Unwetter von der Arbeit nach Hause fuhr fragte ich mich ob ein Motorrad bei Unwetter genauso sicher ist wie ein Auto. Man berührt den Boden ja auch nur mit Gummi, oder ist es noch sicherer ein Dach über den Kopf zu haben? Danke für Antworten :)

...zur Frage

Polizeilich gemeldet auch im Zweitwohnsitz?

Hallo, mein Freund ist grade umgezogen in ein Wohnhochhaus mit Schwimmbad im Keller. Mieter haben dort freien zugang, gäste zahlen pro eintritt 4€. Da ich mich im moment sehr viel hier aufhalte, also quasi fast eingezogen bin, wollte ich das Bad auch gerne benutzen. Leider sagte mir der Vermieter jetzt das ich dort Polizeilich gemeldet sein muss um das Bad Gratis nutzen zu dürfen, ansonsten müsste ich die Gästegebühr zahlen. Ich habe mir überlegt mich jetzt hier einfach als Zweitwohnsitz an zu melden, weis aber nicht so recht mit den konsequenzen, wenn es denn da welche gibt. Und würd das reichen? Ist ein zweitwohnsitz gleichgesetzt mit "Polizeilich gemeldet"? Und wenn er das nicht akzeptiert kann ich mich wohl jederzeit wieder abmelden oder? Also Steuer gibt es hier im Bundesland nicht auf eine Zweitwohnung. Was müsste ich denn vorlegen bei einer solchen anmeldung? Den Mietvertrag?(da steh ich ja nicht drin) oder geht das so gar nicht wie ich mir das vorstelle? Wird die adresse auf dem ausweis denn auch eingetragen? Und wer kann alles einsehen wo ich überall gemeldet bin?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?