Wo sind die Welli-Freunde?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Grundsätzlich ist dazu zu sagen: Die Tiere sind Schwarmvögel und deshalb prinzipiell vergesellschaftbar auch in verschiedenen Altersstufen. Allerdings in Gefangenschafft klappts nicht immer so gut, in einer größeren Voliere schon eher. Das Dumme ist man weiß vorher nie ob sie sich wirklich mögen. Kann sein, kann aber auch schief gehen. Aber das Alleinesein ist vermutlich die größere Qual. Im Prinzip ist man da in einem Teufelskreis, stirbt einer muss man sich wieder einen holen und das nimmt kein Ende. Schaut doch mal ob es einen Zuchtverein in eurer Nähe gibt. Die geben meist Vögel hereus und nehmen sie bei Bedarf auch wieder zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 7 Jahren ist dein Welli schon etwas älter. 

Bevor du ihm einen Jungvogel vor die Nase setzt, versuche dich vorher umzuhören, ob nicht doch ein passender Vogel auf euch wartet. Das Forum wellinet wurde schon genannt. Ich kann es nur empfehlen, da ich dort auch schon fündig wurde. Eventuell findet sich auch jemand, der den Vogel transportiert. Schildere dort einfach dein Problem. Du kannst da auch selbst ein Gesuch schreiben. Nur registrieren und los. Vielleicht auch über ebay Kleinanzeige. 

Das Problem bei Jungvögeln ist, dass sie einem älteren Vogel schnell zu aufdringlich werden können, der dann sich lieber zurückziehen möchte. Oder auch nicht mehr schnell genug hinterher kommt. 

Auf jeden Fall nicht sofort zusammensetzen, sondern langsam mit einem Extra -Käfig aneinander gewöhnen. Sonst könnte es Beissereien geben. 

Viel Glück! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?