Wo sind die "normalen" Anime-Fans?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Manchmal hab ich den Eindruck der Einzige Normale Fan zu sein

Normal  
Definition:

der Norm entsprechend; vorschriftsmäßig

http://www.duden.de/rechtschreibung/normal

Norm
Definition:

allgemein anerkannte, als verbindlich geltende Regel für das Zusammenleben der Menschen

http://www.duden.de/rechtschreibung/Norm

Um es grob auszudrücken: „Die Mehrheit entscheidet über die Norm / Die Norm richtet sich nach der Mehrheit.“

Also laut Ihrer Aussagen scheinen Sie der einzige anormale Fan zu sein, wenn sich alle anderen (die Mehrheit) anders verhalten.

Aber ja: Es gibt auch andere Fans, die nicht auf Lolis stehen, nicht alles „feiern“ und nicht nur den Film von Death Note schlecht finden, sondern Death Note an sich schon schlecht finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich ist auf der Welt nichts wirklich normal, jeder ist anders. Wie  definierst du denn bitte normal?

Bestimmst stehst du auch auf Sachen oder regst dich über was auf, was andere nicht nachvollziehen können und es als 'nicht normal' bezeichnen würden.

Nicht jeder muss auf das gleiche stehen, ist schließlich auch gut so. Manche stehen eben auf Lolis und manche nicht. Manche mögen es, wenn man sich an der Vorlage hält und manchen ist das vollkommen egal.

Ist immer anders, deswegen kannst du es nicht als unnormal oder so abstempeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist schon normal?

Wie jemand hier schon schrieb und dem kann ich nur zustimmen, ist "normal" der Ausdruck der Mehrheit. So gesehen, bist du ja schon unnormal, weil du auf Anime und Mangas stehst. (Was der Mehrheit der Gesellschaft angeht. Oder zumindest dem lauten Teil.) 

Klar gibt es Leute in der Szene die so sind, wie du "normal" definierst. 

Mit Shota\\Loli hatte ich letztes Jahr eine Auseinandersetzung gehabt. Schwierig das Thema. Da die Protagonisten teilweise ja nur "aussehen" wie Kinder aber schon älter sind. Ich kanns auch nicht nachvollziehen. Aber jedem seine Sache, solange er auf der fiktionalen Ebene bleibt.

Sicherlich hast du auch deine Sachen, die anderen Gegenüber unnormal sind. Akzeptiere es einfach. Jeder hat so seine Meinung. 

Und ehrlich gesagt auf Death Note bin ich gespannt und hoffe hat Light nicht die Stimme von JD. Das hat mir schon den Anime und den Realfilm versaut... 
Soll die Serie doch beweisen, ob sie gut oder schlecht ist. 
Ghost in the Shell war ja auch sehr gut. ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man ist nicht gleich "unnormal", wenn man nicht das Gleiche wie du mag. Ich mag Lolis. Naund? Ich renn nicht durch die Gegend und schreie es herum, oder bewerte einen Anime als besser, nur weil er Lolis hat. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hemann7
13.07.2017, 19:16

Ich rede von fiktionalen sexualsierten Kinderfiguren. UNS So etwas ERNSTHAFT zu feiern IST wie man es nun dreht und wendet irgendwo krank!

Wen man ein kleines Mädchen in nen Badeanzug packt ist das ok. Auch das Nutzen von Nacktheit zum Ausdrücken von Drama oder Verletzlichkeit ist noch ok. Alles Andre geht entschieden zu weit!

0

Sowas gibt es nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die sind nicht "normal"...sondern einfach nur casual plebs 

xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde sagen dass jeder "Scheiß" anders definiert ^^°

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haha ich glaube mein Freund ist so einer :'D 
Er zeigt mir auch nur die "Guten", aber da ich nicht viel Ahnung davon habe kann es sein das du genau sowas schlecht findest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lolis>World

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich bin normal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ähm, ja hier? :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?