Wo sind die HiFi Experten- wer hilft?

1 Antwort

Ich persönlich bevorzuge Onkyo, aber ich denke das ist geschmackssache :)

Wichtig für die Tonqualität ist bei solchen digital Verstärkern der Klirrfaktor und der Frequenzgang. Der Klirrfaktor ist meistens mit angegeben und beschreibt die verzerrung bei einer bestimmten Lautstärke. Der Frequenzgang wird nur selten mit angebeben und gibt wieder wie gut welche Frequenz verstärkt werden kann.

Auch wichtig ist das du die Richtigen Lautsprecher verwendest. Wenn dein Lautsprecher 8 Ohm Impedanz hat dann sollte dein Verstärker auch 8 Ohm Lautsprecher betreiben können. Im Falle der genannten Verstärker heißt das das 6 Ohm deine Untergrenze ist.

Weiter kann ich dir bei der Entscheidung leider nicht helfen :) Müsste ich mich entscheiden würde ich vermutlich den Pioneer nehmen, hauptsächlich wegen seiner Phasenkorrektur (die gibts in den anderen auch, nur mit anderem Namen) und der Tatsache das man hier und da hört Pioneer sei in der Preisklasse recht gut.

Suche nach Verstärker mit Phono MC Eingang

Einen schönen Sonntagmorgen euch allen, ich hab hier mal eben eine Frage an die Soundprofis und Enthusiasten usw... . Also ich bin auf der Suche nach einem neuen Verstärker da mein aktueller bzw. alter langsam den Geist aufgibt. Nun habe ich momentan den Wunsch mal wieder meine Platten zuhören und somit natürlich einen Verstärker mit entsprechendem Phono Eingang zu haben der etwa 50-90 Watt bringen sollte (Stereo). Der Plattenspieler an sich ist einwandfrei und besitzt einen MC Phono Ausgang. Nun suche ich einen halbwegs guten Verstärker (für Zuhause) im 200-300€ Bereich mit MC Eingang aber finde absolut nichts (habe schon bei Denon, Pioneer,Teufel und mal bei Amazon usw. geschaut). Das was passend wäre kostet an die 1000€ und das will ich nicht für einen Verstärker ausgeben... Habt ihr Produktratschläge für mich? MfG Felix

...zur Frage

20 Watt Lautsprecher an 130 Watt receiver?

Kann ich meine 20 watt (6 ohm) Lautsprecher z.b. An einen 130 Watt receiver anschließen wie z.B. der Denon AVR-X540BT?

Und ist der Denon receiver gut?

...zur Frage

Denon AV Receiver Bass Probleme?

Guten Nabend!

Habe mir einen Denon AVR X 6200W gekauft und bin mehr als unzufrieden!!!!

Der AV Receiver macht einfach keinen richtigen Bass. Habe einen relativ kleinen Raum 15qm und Lautsprecher folgende: 2x Klipsch RP280F 1x Klipsch RP450C 2x Klipsch RP250S

Ich habe die Front auf "Large" stehen und den Center und Rears auf "Small"

Ja ich besitze keinen Subwoofer, ist bei dem System auf der Raumgröße auch nicht nötig eigentlich.

Mein alter Receiver ein Pioneer VSX 923 aus dem Jahre 2013 für damals 400€ bringt die Hütte bei zb. Pear Harbor "beim Angriff" zum beben ohne ende, so das Freunde immer gefragt haben, wo hast den Subwoofer versteckt???? Und jetzt könnte ich einfach nur heulen, sehr sehr wenig von Bass Wellen keine Spur mehr!!!

Im Equalizer von Denon habe ich auch wie beim Pioneer zuvor die Pegel angepasst bei Denon auf +6 und was passiert..... gefühlt NICHTS

Meine Frage kann Denon das einfach nicht oder bin ich zu Doof?

Kann doch nicht sein das in dieser Richtung ein alter 400€ Receiver aktuell 250€ gerade in dem Bereich einen 2000€ Receiver Haus hoch überlegen ist!!!!

Im schlimmsten Fall muss er wieder weg und es geht zurück nach Pioneer!!!!

...zur Frage

Pioneer CS 970 --- Verstärker?

Hallo , ein Freund hat mir 2 Pioneer CS 970 geschenkt, so ich habe leider nicht so die Ahnung in diesem Gebiet nun wollte ich gerne wissen was für einen Verstärker ich dafür nehmen kann. Ich habe ein Auge auf den hier geworfen http://www.amazon.de/Denon-1912-AV-Receiver-Apple-AirPlay/dp/B0051KYJG0/ref=sr16?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1324126792&sr=1-6 Sollte höchstens 400€ kosten. Sollte schon ein AV-Receiver sein da ich meine XBOX 3660 und so Anschließen möchte. Und mit Möglichkeit die Mivoc SB 210 MKII später nachzurüsten ist aber kein Hauptkriterium. Schon mal Danke im voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?