Wo sind die Hechte?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Schau mal hier:


Der hat ein paar ganz gute Videos bei youtube. Für manche gewöhnungsbedürftig, ich persönlich finde seine Videos gut.
Fynn Krause hat auch einige Videos online, die auch nicht schlecht sind.

Faustregel ist bei Raubfisch allgemein "Risikofischen". Viele Fische stehen für Angler wirklich ungünstig... Überhängende Büsche, Totholz oder Seerosen sind Hotspots für Räuber!
Zudem bevorzuge ich für Raubfisch das aktive Fischen. Die Chancen sind potentiell einfach Höher. Versuch sonst beim ansitzen mal 50m auf und ab zu laufen und etwas aktiv zu werfen sollte nichts am Spot selbst gehen.
Was zumindest bei uns an Vereinsgewässern Hammer gut läuft sind die 3D Trouts von Savage Gear. Einfach mal was neues was durch unvergleichliche Aktion im Wasser echt gut läuft ;)

Weiterhin Petri Heil! einfach versuchen!

Ist bei jedem Gewässer unterschiedlich.
Sie stehen meist aber im kraut gut getarnt und unter geäst also würde ich vor solche stellen Fischen

Servus,

Im Moment ist bei uns noch Schonzeit, aber auch danach stehen die Fische (vor allem Hechte) noch sehr flach, bevor Sie wieder Ihre "normalen" Standplätze aufsuchen und sich im Gewässer verteilen. Also Altwässer und flache Bänke. Am Besten, besonders auf Zander, sind Stellen mit flachen und tiefen Zonen.

Wo sich im Fluss die Strömung bricht (Strudel und Kehrströmungen), entstehen Löcher und genau diese Löcher gilt es zu finden. Dort sammelt sich meistens auch sehr viel Treibgut, aber Zanderangeln ist Hängerangeln.

Was möchtest Du wissen?