Wo sind all die Amseln hin?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Amsel ist Teilzieher. Je nördlicher und rauer ihr Lebensraum, desto größer ist der Anteil der ziehenden Individuen. So sind beispielsweise bis zu 65 % der Population aus Finnland oder Tschechien Zugvögel. In Dänemark und den Britischen Inseln sind es etwa 33 %, der Schweiz 28 % und in Belgien sogar nur 14 %. Bei ausgewachsenen männlichen Amseln ist es wahrscheinlicher, dass sie auch im Winterhalbjahr in ihrem Brutgebiet bleiben. Junge Amseln und ausgewachsene Weibchen sind eher als Männchen Teilzieher. Das Verbleiben im Brutgebiet erlaubt es den männlichen Amseln, früher Territorien zu etablieren und zur Brut zu schreiten. Ihr höherer Bruterfolg wird nicht davon beeinflusst, ob sie sich mit Zugvogel- oder Standvogelweibchen verpaaren. In strengen Wintern ist ihre Mortalität jedoch deutlich höher als bei ziehenden Vögeln. Solche teilziehenden Populationen verfolgen damit eine polymorphe Winterstrategie, die durch unterschiedliche Fortpflanzungs- und Mortalitätsraten aufrechterhalten wird. Stadtamseln haben bei einer Überwinterung im Brutrevier eine höhere Überlebenschance, weil ihnen der menschliche Siedlungsraum ein wärmeres Mikroklima sowie ein reichlicheres Nahrungsangebot als das ländliche Umfeld bietet. Sie sind deshalb zunehmend Standvögel. [19][20]

Das typische Überwinterungsgebiet europäischer Amseln erstreckt sich über Mittel-, Süd- und Westeuropa. Vielfach wird das Brutgebiet auch als Überwinterungsgebiet genutzt. Kleinere Wanderungen innerhalb dieses Gebietes sind jedoch sehr wahrscheinlich, weshalb die Amsel auch als Strichvogel bezeichnet wird. Im kontinentalen Europa findet der Hauptzug nach Südwesten statt, im Mittelmeerraum auch direkt nach Süden. Von Skandinavien bis nach Tschechien ist auch nach West- oder Westnordwest gerichteter Zug zu beobachten. Westliche, mitteleuropäische Populationen ziehen westwärts nach Westeuropa, die übrigen Populationen Europas in den Mittelmeerraum.

Hallo, bei uns ist die Amsel seit Anfang Juli auch verschwunden. Ich habe noch ein bis zwei im Laufe der letzten Monate gesehen, aber dann war nix mehr. Wir haben noch Spatzen, Meisen und Bachsteltzen als Kleinvögel. Ich vermisse den Gesang der Amseln. Wolli

bei uns sind sie auch weniger geworden...sonst haben sie mir immer aus den vorderen Beeten den Rindenmulch rausgepickt...nix mehr.Nur noch Raben und Tauben zum größten Teil.

Zeitliches Auftreten von verschiedenen Naturereignissen?

Hallo! Ich bin zufällig auf diesen Link gestoßen:

https://www.nippon.com/en/features/h00124/

und bin dabei drauf gekommen, dass ich eigentlich viel zu wenig weiß, welche Naturereignisse in Österreich (und Deutschland) wann stattfinden. Also wann beginnt welcher Vogel zu singen oder brüten, wann zieht welcher Vogel weg, wann blüht welche Blume/welcher Baum, wann wird welches Obst/Gemüse/Getreide geerntet, wandern Fische hier auch? (ich glaube Aale zb), wann wird welcher Fisch geangelt, usw. Natürlich ist das auch von der Region abhängig, aber eine ungefähre Zeitspanne wie "Ende Juni" kann man ja bei den meisten sagen.

Ich würde mir gerne selbst einen "Kalender" solcher Naturereignisse erstellen und hoffe, dass ihr mir helfen könnt, ein paar zu sammeln. Es muss jetzt natürlich nicht jede Strauchblüte aufgezählt werden, sondern eher, was für unseren Raum/unsere Kultur wichtig ist und war.

Hier ein paar Beispiele, die ich bereits gesammelt habe, wie ich mir das vorstelle:

März: erste Feldhasenjunge werden gesetzt

Mitte März - Mitte April: Marillenblüte

März - April: Der Storch kommt zurück

April: unbeständiges Wetter. Stürme und evtl noch mal Schnee

Mitte Juli: Marillenreife

Spätsommer bis Herbst (vielleicht weiß es ja jemand genauer): Traubenlese

Ich bin gespannt auf eure Infos und bedanke mich im schon mal im Voraus!

Auch über Anregungen, was da gut reinpassen würde (welches Ereignis findet ihr erwähnenswert), freue ich mich.

...zur Frage

Was sind Feinde des Erdläufers (Hundertfüßer)?

Hallo liebe Community, Weiß jemand von euch was der Erdläufer für natürliche Feinde in Deutschlands Wäldern hat?Ich kann durch Googlen nichts finden.Lg Nikki

...zur Frage

Wofür stehen Amseln?

Ich habe letzte Nacht irgendwas lustiges mit zwei Amseln geträumt. Wenn Krähen/Raben für Unglück/Pech stehen, wofür stehen dann Amseln, wenn sie überhaupt eine Bedeutung haben?

...zur Frage

gibt es bäume die behinderungen haben

manche menschen werden ja auch mit behinderungen geboren so wie tiere haben pflanzen das auch

...zur Frage

Mutter lässt Vögel nicht Brüten

Sie hat das fast fertige Nest einfach zerstört (Von Amseln), die Armen Amseln. Wie kann ich sie überzeugen, die Vögel auf dem Balkon brüten zu lassen

...zur Frage

Schwarzer, großer Käfer?

Hallo Leute! Weil meine Mutter es mal interessiert, welcher Käfer sich schon zum zweiten mal in unser Haus schleicht, wollte ich hier mal nachfragen. Die Qualität des Bildes ist zwar nicht so gut, aber ich hoffe trotzdem das ihr es erkennen könnt. :)

LG Cat

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?