Wo seht ihr mehr Lebensqualität? Auf dem Land oder in der Stadt?

Das Ergebnis basiert auf 12 Abstimmungen

Mehr Lebensqualität auf dem Land, weil... 75%
Mehr Lebensqualität in der Stadt, weil... 25%

14 Antworten

Mehr Lebensqualität auf dem Land, weil...

eindeutig land,es läuft alles in geregelten bahnen ab,wenn einer hilfe braucht ist die nachbarschaft da und bietet sicherheit die in der großstadt nicht vorhanden.hängt natürlich von den wünschen und einstellungen des einzelnen ab und supermärkte,ärzte usw.sind inzwischen genauso vertreten,keine parkplatzsuche und sonstige stressfaktoren

Mehr Lebensqualität auf dem Land, weil...

stimmt also da sagt dir schätz ich jeder was anderes. ich bin "ländlich" also in nem kaff aufgewachsen und mir gefällt die ruhe dort viel besser, ich geh zwar zum shoppen gern in die stadt und bin mobil gut mitm auto unterwegs, könnte mir aber nie vorstelln mitten drin zu wohnen, wo permanent verkehr ist. ich kenne aber auch einige, die sagen, STADT ist ein muss...naja :) so is des halt

Mehr Lebensqualität in der Stadt, weil...

.... weil die Verkehrsanbindung der Städte u. a. auch auf das Land vergleichsweise unproblematisch als umgekehrt zu bewältigen sind. Abgesehen davon, dass die Urbanität den Menschen weitaus mehr zu bieten hat. Eine Wahl am Stadtrand den Lebensmittelpunkt zu suchen, schliesst oft die Vorteile von Stadt und Land ein.

Was gibt es über die Stadt Solingen zu sagen?

Eine sehr gute Freundin bat mich um Rat: ihre Familie sucht wegen Familienzuwachs' dringend ein Haus. Das Budget und die Verkehrsanbindung bestimmen die Vorgaben. Eine der in Frage kommenden Immobilien liegt ausgerechnet in Solingen.

Ich konnte ihr bei ihrer an mich gerichteten Bitte um Ratschlag bzgl. einer Kaufentscheidung nicht zur Seite stehen, da ich noch nie in Solingen war, wie so viele kenne ich diese Stadt nur vom Vorbeifahren und vom Besitz diverser Messer ;) An sich habe ich diese Stadt eher als Industriestadt in Erinnerung, weniger als Leckerbissen. Vielleicht kennt sich jemand hier auf diesem Portal ein wenig besser aus und könnte ein kleines Statement bzgl. der Lebensqualität/Wohnen als Familie abgeben, das ich weiterreichen kann? Vielen Dank.

...zur Frage

Umziehen mit alter Katze

  • Textvorschau -

Hi ihr lieben. Ich werde in den nächsten Woche umziehen und zwar vom Land in die Stadt. Ich habe einen alten Kater der schon immer hier in unserem großen Garten gelebt hat. In der Stadt hat er nur einen kleinen Garten und habe ein bisschen Angst dass er das nicht übersteht und so ... was glaubt ihr? Können Katzen sowas fühlen wie Traurigkeit und Einsamkeit oder vielleicht wirklich heimweh?

Danke für eure Antworten :-*

...zur Frage

wieso sind so viele Leute in Deutschland unglücklich?

wieso sinkt das Wohlbefinden der Menschen mit steigendem Wolstand? Diese Frage wurde schon so viele Mal gestellt. Abgesehen von Hartz IV oder kronisch kranken, kann man in Deutschland sich wegen der Lebensqualität nicht beklagen oder? Wieso mecket man aber überall und wegen jeder kleinigkeit? DIe Menschen streiten sehr oft und leben im ständigen Stress. Wieso sind die Menschen so unzufrieden? Ich selbst habe auch in anderen Ländern gelebt aber so "unglückliche" Menschen in kaum anderem Land getroffen. Woran liegt das?

...zur Frage

leben in der stadt und auf dem land in china

Was ist der unterschied am leben in der Stadt und dem auf dem Land? wisst ihr was? und was genu sind Wanderarbeiter? danke im vorraus :)

...zur Frage

"Kussmund-" Tattoo...Bedeutung?

Hallo zusammen, da ich immer mit offenen Augen durch die Stadt laufe ist mir in letzter Zeit etwas merkwürdiges aufgefallen: Ich sehe immer mehr Frauen die am Hals, dort wo man klassischer Weise einen Vampirbiss aufmalen würde einen Kussmundabdruck, also als ob man dort mit dick aufgetragenem Lippenstift "hingeknutscht" hätte, als Tattoo tragen. Meist in quitschig pink oder rot. Nun frage ich mich natürlich woher dieser Trend kommt bzw ob es überhaupt ein Trend ist und ob das ganze eine Bedeutung hat?

Lg

Lisa

...zur Frage

Ab wann kann man den von einer Marihuana Abhängig reden?

Also bei mir ist es so . Ich habe und wollte wirklich nie lernen wie man einen Joint dreht um es mir selber nie machen zu können und abhängig zu werden . Habe bis jetzt nie selber geraucht . Ich konsumiere im Schnitt 1 mal die Woche , meist Freitag und dann ab Nachmittag bis Abend 2-3 Joints. Wenn mal Ferien sind oder man mit guten Freunden weg ist dann auch mal 3-4 Tage hibtereinander. Mich interessiert nun ab wann kann man von einer sucht reden ? Manchmal denk ich mir in Situation so : Boah wäre es geil jetzt einen zu rauchen . Ich versuche es dann meist auch einzurichten und Kolleg zu fragen oder finde meist immer einen der auch Bock hat . Nun ist die Frage ist des schon eine Sucht ? Weil es gab schon Fälle wo ich es nicht bekommen hab und ich hab's auch gut überlebt , da THC ja keine körperliche Abhängigkeit auslösen kann . Wie seht ihr mein Konsumverhalten ? Was denkt ihr zur Behauptung von jemand der jeden Tag kifft und sagt er ist nicht süchtig und könnte jederzeit aufhören ? Stimmt des und geht es so einfach ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?