WO oder unter welchen Bedingungen ist Pferde privat halten erlaubt?

3 Antworten

Bei der Gemeinde bzw am KVR kann man dir Auskunft erteilen, wo Tierhaltung gestattet ist.

Alternativ bzw. mehr zusätzlich könnt ihr auf der Bank nachfragen, die wissen in der Regel alle Flächen und auch wo Tierhaltung betrieben wird.

Am besten wären natürlich Wiesen, Weiden, Gehöfte auf denen bereits mal Tiere gehalten wurden, dann muss an das nicht extra genehmigen lassen und auch nicht noch extra bezahlen.

Solltet ihr im Nebenerwerb in der Landwirtschaft tätig sein, lohnt auf jeden Fall auch ein Anruf bei ALF und bei eurem zuständigen Bauernverband, sofern ihr dort Mitglied seid.

Pachte einen Bauernhof, der noch mit Viehhaltung in Betrieb ist, DAS ist das einfachste.

Ansonsten

Guck in den Bebauungsplan/, Flächennutzungsplan, dort ist ausgewiesen, was wo erlaubt ist. Achte darauf, dass KEIN Neubaugebiet in der Nähe ist, denn das könnte wachsen... Auch Gewerbegebiet solltest du meiden.

Das beste wird wohl sein, ein verkäuflichen Hof zu erwerben. Muss ja nicht super ausgestadet sein, es reicht ja ein einfacher Offenstall...

Hof für Pferde, achtsamer Umgang, naturnah?

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem Hof, der Pferde naturnah hält. Das bedeutet ganzjährig 24h Weidehaltung auf großen Flächen mit anderen Pferden zusammen. Es sollte dort eine angenehme Atmosphäre herrschen, in der die Menschen achtsam und respektvoll mit den Pferden umgehen.

Optimal wäre es, wenn der Hof sich auch vorstellen kann Hengste auf diese Weise unterzubringen und es Wohnmöglichkeiten dort gibt.

(Was genau auf dem Hof sonst gemacht wird ist nicht entscheidend für mich, also Pferdezucht, Pension Ausbildung usw. ist alles vorstellbar)

Ich freue mich über jeden Tip!

...zur Frage

Rechtliche Fragen Pferdehaltung am Haus

wie ist das mit Pferdehaltung am Haus? gibt es da Gesetze zu? bzw ,muss ich das iregndwo beantragen oder erlauben lassen? Hintergrund: Wir haben jetzt einen eigenen Hof ,möchten uns aber örtlich verändern,..ich habe seit 8 Jahren meine Pferde bei mir am Haus und möchte es auch nicht mehr anders. Jetzt haben wir eine Immobilie im Auge ,..grosses Haus,grosses Grundstück und grosses Aussengebäude,was für uns als Offenstall ideal ist.Jetzt möchten wir natürlich vorher sicher sein,das es erlaubt ist,dort Pferde zu halten und haben auf der Gemeinde nachgefragt,..die haben uns an den Landkreis weiter verwiesen und die meinte wir müssten einen Bauantrag stellen,..und dann angeben,wieviele Pferde wir haben,ob wir gewerblich oder privat sind und was wir als Aussenanlagen machen wollen.Das ganze dauert dann sechs 6 Wochen.Wir wollten eigentlich schon nächste Woche zum Notar und das kaufen... Die Zeit haben wir also gar nicht.Baulich verändern wollen wir nix,..Räume sind ja vorhanden,deswegen ist es ja so ideal für uns. Es liegt am Dorfrand,direkt am Feldweg in einem Wohn/Mischgebiet,..wir dürften also sogar ein Gewerbe anmelden.Unsere Frage,..wenn wir einfach die Pferde dort einziehen lassen und es dem Nachbarn oder der Gemeinde nicht gefällt,..was kann passieren?? Geldstrafe? oder Abschaffung? Dann wollten wir zusätzlich Weiden direkt am Haus pachten...ist zzt noch Acker,..da sagte man uns,...wir als Privatmensch dürften das nicht einzäunen,..das darf nur ein Landwirt mit Tierhaltung?? oh mann...wer kennt sich aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?