Wo Neptun Bierdose abgeben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich glaube, das Problem ist nicht die Marke sondern das Pfandzeichen. Dieses hier ist seit ein paar Jahren standard für (die meisten) Dosen und Einwegplastikflaschen

http://images.gutefrage.net/media/fragen/bilder/pfand-dosen-2010/0_big.jpg

und alle Getränkebehälter kann man meines Wissens überall abgeben, wo diese Automaten stehen und auch an allen Tankstellen, da die selbst ja solche Dosen verkaufen. Kann es sein, dass auf deinen Dosen noch dieses "P" in einem Kreis drauf ist?

ElseBrain 04.09.2013, 03:44
@ElseBrain

Ach ja, was mir auch gerade einfällt: Manche Tankstellen nehmen tatsächlich nur die Dosen an, deren Marke sie auch verkaufen. Zumindest kann ich mich an kleine Tankstellen erinnern, bei denen ich das mal zu hören bekommen habe. Säcke voll mit Dosen nehmen Tankstellen aber sowieso grundsätzlich nicht oder nicht gerne an. Da sollte man schon in einen größeren Supermarkt gehen.

1
dietermueller 04.09.2013, 03:43

jup,genau das Zeichen was du verlnkt hast ist drauf-also das neue- hab nochmal wegen dem Mindesthaltbarkeitsdatum geguckt,ist 08/2009..also so um die 4-5 Jahre alt

0
ElseBrain 04.09.2013, 03:52
@dietermueller

Wenn das neue Zeichen drauf ist, dann nimmt die jeder Supermarkt an, der selbst solche Dosen und Flaschen verkauft.

Manchmal stehen in Supermärkten allerdings auch zwei verschiedene Automatentypen. Die einen sind dann für die Dosen und Einwegflaschen (beide 25 cent), die anderen für Glasflaschen und Hartplastik-Merhwegflaschen (8, bzw 15 cent). Ich sags nur dazu, ich hab schon öfters Leute gesehen, die sich wunderten, dass der Automat die Dosen nicht annimmt und wieder gehen wollten, und dabei wars nur der falsche Automat ;)

1
ElseBrain 04.09.2013, 05:29
@dietermueller

Ja, absolut :D Da ich früher regelmäßig Bier in Flaschen und Dosen, an der Tanke und im Supermarkt gekauft habe, kenne ich mich da recht gut aus^^

1

ohne die Pfand Marke geht bei Dosen glaueb ich gar nix mehr. Wenn das drauf ist, solltest du die überall abgeben können. Ansonsten sind sie älter als 4 Jahre.

dietermueller 04.09.2013, 03:40

Pfandsiegel ist drauf-ich hab gelesen,dass ein Laden ab 200qm Verkaufsfläche,der selber Dosen führt,jede Marke annehmen muß,leider kenn ich keinen solchen Laden in meiner Umgebung..

0

Kaufland.. die nehmen eig. alles..

dietermueller 04.09.2013, 03:40

danke,werd mal gucken...

0

P-System und Vfw/Spar-System[Bearbeiten]

Getränkedosen mit dem „P“-Logo Am 13. Juni 2003 wurde eine erste Einigung von Teilen der Industrie mit dem Bundesumweltministerium zum Aufbau eines bundeseinheitlichen Pfandsystems bekanntgegeben. Zum 1. Oktober sollte es möglich sein, das Einwegpfand bei jedem Einzelhändler, der am so genannten P-System teilnahm, einzulösen. Bei diesem System wurden Dosen und Einwegflaschen mit einem „P“ gekennzeichnet. Zudem war ein elektronisch erkennbarer Strichcode aufgedruckt. Das P-System wurde von dem Convenience-Großhändler Lekkerland betrieben, der rund 70.000 kleine Verkaufsstellen wie Tankstellen und Kioske beliefert. Neben diesem System wurde quasi als Konkurrenz das Vfw/Spar-System eingeführt, das von der Vfw AG betrieben wurde und an dem sich die Spar-Gruppe sowie einige regionale Einzelhändler beteiligten. Bei diesem System war zur Einlösung des Pfands weiterhin ein beim Kauf ausgegebener Pfandcoupon nötig. Dieser Coupon war jedoch – anders als bisher – bundesweit einheitlich und wurde an allen teilnehmenden Verkaufsstellen angenommen. Mitte April 2004 beteiligte sich die Vfw AG am P-System von Lekkerland und führte nach einer Übergangsfrist das P-System in den angeschlossenen Geschäften ein.[9] Nach eigenen Angaben deckte das fusionierte P-System etwa 10 % des Marktes ab. (wikipedia.org)

Was möchtest Du wissen?