Wo muss Pferd mit Reiter reiten,im öffendlichem verkehr?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Also im Prinzip tatsächlich gemäߧ28 auf der Straße

ABER

Laut§1  ist  auch der grüne seitenstreifen oder außerhalb von orten der kombinierte fuß~und Radweg  möglich.

Habe mich schon öfters mit Polizei unterhalten und meine Argumente wurden akzeptiert.

ABER natürlich muß der Pferde mist alsbald entfernt werden!

Das kannst Du tatsächlich erfolgreich anzeigen.

Es gibt schon Urteile: noch am gleichen Tag wegmachen, jedoch nicht zwingend sofort, obwohl das ideal wäre, aber eben nicht immer möglich.

Leider musst du als Reiter rechtlich auf die Straße. Willst du auf den Gehweg, musst du führen. Ich bin mit Pferd unter ein Auto gekommen, obwohl ich auf dem Gehweg GERITTEN bin, und musste den vollen Schaden am Fahrzeug, meinem Pferd und mir bezahlen, weil ich rechtlich nicht hätte auf dem Gehweg reiten dürfen. 

Urlewas 06.08.2017, 18:05

Auf dem Gehweg darf ein Pferd eigentauch nicht veführt werden.

0
worldtraveler3 06.08.2017, 19:29

wie bist du unter ein Auto auf dem Fußweg gekommen?

0
Jesaya007 06.08.2017, 20:12
@worldtraveler3

In dem ich am Rand des Bürgersteiges war und das Fahrzeug direkt am Rand des Gehweges. Höchstwahrscheinlich ist mein Pferd mit dem Hinterteil auf die Fahrbahn getreten, das ist aber Spekulation, da mir inkl. Unfall vier Monate im Gedächtnis fehlen. 

Wenn ich heutzutage wirklich noch mal an einer Straße entlang muss, führe ich, das Pferd auf der Straße und ich auf dem Gehweg. Aber das kommt so gut wie nicht mehr vor, da Straßen inzwischen für mich Horror sind. 

Ich kann nur jedem empfehlen extrem vorausschauend im Straßenverkehr zu reiten. Egal wie sicher das Pferd ist, es ist und bleibt ein Tier. 

0

Weder Gehweg noch Radweg.
Als Reiter nutzt Du die Fahrbahn.

Lorelei74 06.08.2017, 18:04

Danke.Ich ärger mich nämlich über die total vollgeschissenen Gehwege/Radwege,den so manch dämliche Reiter hier benutzen ! Ab jetzt gibts ne Anzeige!

0
Urlewas 06.08.2017, 18:10
@Lorelei74

So schlimm?

Gewöhnlich sind die benutzer der Reiterhöfe angewiesen, den Mist , den sie in ihrer Umgebung verurachen, einzusammeln. 

Dass dieser oft auf den Gehwegen liegt, kommt meist daher, dass Reiter ( ebenso wie Radfahrer) gelegentlich auf staek befahrenen Straßen den Autos Platz machen wollen.

Meist reicht es, sein Anliegen auf dem Reiterhof, wo die " Täter" stehen, vorzubringen. Sind diese allerdings resistent, habe ich  vollstes Verst, dass sich der belästigte Anwohner an das Amt wendet.

3
Lorelei74 06.08.2017, 21:35
@Urlewas

Hallooooo..Hier sind Trailreiter unterwegs die meist meht als 50km an Tag reiten...wie soll ich denn bitteschön den Reitscheisser ausfindig machen ??-Ich lieg ja auch icht den ganzen Tag im Gebüsch herum.......

0

Wird unter Umständen schwierig wenn du die Leute nicht kennst. Wen willst du da anzeigen? Aber ansprechen kann man die und erklären das sie dort nicht reiten dürfen. Oft hilft es ein freundliches Gespräch zu führen.

BalZakBarsoom 06.08.2017, 19:29

Wo bitte steht in der Frage, das es um ANDERE Leute geht und das der Frager diese anzeigen will??? Und WO dürfen sie nicht reiten? Das ist doch DIE FRAGE!

Wieso können so viele Leute eine einfache Frage nicht lesen?

1
Jesaya007 06.08.2017, 20:06
@BalZakBarsoom

Weil sie die Fragen und Kommentare komplett lesen. Würdest du das auch tun, wüsstest du worauf ich antworte.

Aber zugegeben, ich hätte es als Kommentar entsprechend platzieren müssen, habe aber versehentlich auf Antworten gedrückt.

0
Lorelei74 07.08.2017, 07:59
@Jesaya007

In der Regeltragen die Pferde eine Reitplakette,ohne diese dürfen die garnicht den Hof verlassen.Diese Nummer ist klar ersichtlich und man kann die sich merken.

0
Jesaya007 07.08.2017, 08:02
@Lorelei74

Wenn das bei euch der Fall ist, dann geht das. Diese Plaketten gibt es ja nicht überall. Aber ich würde mal versuchen den entsprechenden Stall zu informieren, das hilft meistens auch. 

0
PeppysGirl 07.08.2017, 10:27
@Lorelei74

Diese Plaketten gibt es aber längst nicht überall. Bei uns z.B. trägt kein Pferde solche Dinger.

1

Rein rechtlich zählt ein Pferd im Straßenverkehr wie ein Auto. Dh es sollte auch mit rückstrahlern und nachts mit Lichtern ausgestattet sein.

ngover 03.09.2017, 21:53

Dann müsste man ja auch keineäppel entpfernen den die auto gase sammelt ja auch keiner ein

0
worldtraveler3 03.09.2017, 22:43

doch, die Fürze von deinem Gaul musst du nicht einsammeln, aber wenn dein Auto Teile verliert, dann müsstest du eigentlich dafür sorgen, dass diese entfernt werden. egal ob du das selber machst oder jemanden beauftragst.

0

Reiten nicht, höchstens das Pferd an der Leine führen. Es sei denn es ist eine verkehrsberuhigte Straße, aber nicht im dicksten Verkehr. Dann auf dem Gehweg, wahlweise Radweg.  Auf der Straße nur im Notfall, wenn es keine andere Möglichkeit gibt.

Jesaya007 06.08.2017, 18:03

Klingt zwar sicherer, ist rechtlich aber leider falsch.

2
Urlewas 06.08.2017, 18:04

Leider falsch! Auf dem Radweg hat ein Pferd absolut nixhts verloren.

1

§28 StVO

(2) Wer reitet, Pferde oder Vieh führt oder Vieh treibt, unterliegt sinngemäß den für den gesamten Fahrverkehr einheitlich bestehenden Verkehrsregeln und Anordnungen.

Pferde sind auf der Straße zu führen, da sie als Kraftfahrzeug gezählt werden.

Am äußersten rechten Straßenrand. Es ist zwar nicht erlaubt, aber am sichersten ist es, auf stark befahrenen Straßen den Gehweg zu benutzen

Was möchtest Du wissen?