Wo muss man zuerst hin zum jobcenter oder zum jugendamt?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Jugendamt, nen Schreiben ausstellen lassen, dass es für dich unzumutbar ist, noch bis 25 zuhause zu bleiben.

Danach erst Jobcenter, sonst schicken die dich gleich wieder wegbund sagen du sollst in 5-6Jahren nochmal vorbei schauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thexx1
21.08.2016, 13:58

Ok so mache ich es Danke sehr 

0

Um deine Frage vernünftig beantworten zu können, wäre es wichtig zu wissen, ob du zum Beispiel noch Schülerin bist oder ob du gerade eine Ausbildung machst (und dort Einkommen hast), oder ob du ausbildungssuchend bist. Und ob deine Eltern einen Job haben oder Leistungen vom Jobcenter beziehen.

Das wäre wichtig zu wissen, weil - je nach Situation - der Weg jeweils ganz anders sein kann.

Wenn du mir zu den Fragen noch etwas schreiben würdest, könnte ich dir einen genauen "Fahrplan" dazu geben .... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du eine Ausbildung abgeschlossen? Wäre wichtig zu wissen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thexx1
21.08.2016, 13:42

Nein fange meine erstausbildung an

0
Kommentar von lillsister
21.08.2016, 13:43

und beim Amt willst du um finanzielle Unterstützung fragen?

0
Kommentar von Thexx1
21.08.2016, 13:56

Genau weil ich in der Ausbildung kein geld bekomme

0
Kommentar von lillsister
21.08.2016, 16:18

vor und während der Ausbildung müssen deine Eltern für dich aufkommen oder haben die auch keine Mittel?

0

wenn du tgl. grün und blau geschlagen wirst, wende dich ans jugendamt. dann ans jc. nur weil meinungsverschiedenheiten existieren, gibts kein zuschlag vom jc.

wenn du also ausziehen möchtest, weil es angeblich nicht mehr geht: such dir arbeit und dann eine möblierte wohnung, du möchtest ja sicher nicht auf dem boden schlafen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thexx1
21.08.2016, 13:57

Hdf du hast keine ahnung was hier abgeht 

0

zuerst würde ich zum Jugendamt gehen, deine Situation dort erzählen. Alle weiteren Schritte wird man dir dort sagen.

Zum Jobcenter gehst du , wenn du eine Arbeit suchst, dich dort Arbeitssuchend meldest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von valvaris
21.08.2016, 13:39

Falsch. Jobcenter hat mit Arbeitsvermittlung leider nix zu tun. Die suchen lediglich in der selben Datenbank, auf die du von Zuhause mit Jobboerse.arbeitsAGENTUR.de zugreifen kannst. Ansonsten muss er da Hartz4 beantragen, dann übernehmen die die Wohnung.

0
Kommentar von lillsister
21.08.2016, 13:51

nein tun sie nicht, da er unter 25 ist und noch keine Ausbildung abgeschlossen hat, sind die Eltern erstmal unterhaltspflichtig und müssten ihrem Söhnchen die Wohnung bezahlen.

0
Kommentar von lillsister
21.08.2016, 16:17

War deine Bekannte auch unter 25?

0

Wenn du Zuhause Probleme hast, dann zuerst zum Jugendamt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eine Zeile Frage, 3 Zeilen Angriff an Menschen die nichts getan haben. Wenn du so in deinem Leben handelst ist es kein Wunder, dass du in Schwierigkeiten kommst.

Deine Anlaufstellen zuerst JA dann AA.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thexx1
21.08.2016, 14:08

Aha. Das war kein Angriff. Aber nun gut.

0

Was möchtest Du wissen?