Wo muss man in Paris unbedingt hin?:)

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich würde dir raten eifelturm champs elysee den triumph bogen sacre coure das diesen komische ding am place de la Concorde und louvre. für das louvre nimmt euch viel zeit. ich persönlich fand notre dame total öde und das musee gravin war jetzt auch net so der brüller da dort mehr französische Politiker und berühmtheiten sind und wenn euch disneyland zu teuer ist geht in den parc asterix. ja sonst fällt mir net mehr viel ein da die familie meines mannes in paris wohnt kenn ich dort alles auswendig aber nicht mit namen :) viel spass

übrigens gibts bei vielen Sehenswürdigkeiten preisnachlass wenn man unter 25 ist ich musste damals fürs louvre nix zahlen

0

Die Katakomben und den Friedhof Pere Lachaise (Ich hoffe, es ist so richtig geschrieben?)

Als erstes wüde ich eine Dampferfahrt auf der Seine empfehlen. Gut gefiel mir vor einigen Jahren die "croisière-promenade" der Firma Bateaux parisiens (Anlegestelle am Fuss des Eiffelturmes, unweit des Musée du Quai Branly, das man sich wenigstens von aussen ansehen sollte).

Das Wachsfigurenkabinett heisst übrigens Musée Grévin.

Ein Spaziergang im alten Viertel Marais, von Bastille über Place des Vosges bis zum Centre Pompidou (Beaubourg), oder umgekehrt, wäre in meinen Augen unerlässlich. Am Canal Saint-Martin ist es auch schön, besonders sonntags (kein Autoverkehr). Tuileriengarten, Place de la Concorde und unterer Teil des Champs-Elysées sind durchaus sehenswert. Da kann man eventuell schon am Louvre starten und sich die ganze Perspektive zu Fuss vornehmen, und dann mit dem Bus (Balabus oder 73) den Rest der Champs-Elysées hochfahren, wenn man will, bis nach La Défense (von dort schöne Aussicht).

Was möchtest Du wissen?