Wo muss man die neue adresse melden wenn man umzieht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zuerst beim zuständigen Einwohnermeldeamt. Dazu braucht man die Wohnungsgeberbestätigung.

Dann bei allen wichtigen Vertragspartnern.

Wie z. B. dem Arbeitgeber, der Krankenkasse, Versicherungen usw.

Das muß man aber selbst machen.

Nur die Wegelagerer die die Rundfunkgebühr kassieren werden vom EMA benachrichtigt:-(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Innerhalb von 1 - 2 Wochen beim zuständigen Einwohnermeldeamt, unter Vorlage der Wohnungsgeberbestätigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heutzutage muss man sich nur noch abmelden. Und zwar beim Einwohnermeldeamt des Ortes, wo du wegziehst. Denen teilst du deine neue Anschrift mit und das wars. Die Ummeldung erfolgt durch das Einwohnermeldeamt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wilees
23.09.2016, 12:21

Umgekehrt, denn am neuen Wohnort wird auch die Eintragung auf dem BPA korrigiert.

0
Kommentar von anitari
23.09.2016, 12:22

Man muß sich ummelden.

Abmelden muß man sich nur wenn man ins Ausland zieht.

0
Kommentar von escapefromhere
23.09.2016, 12:22

Abmelden muss man sich nur wenn man keine neue Wohnung im Inland bezieht

0

Beim Einwohnermeldeamt deines neuen Wohnortes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schlauekids
23.09.2016, 12:19

sagen die dann die neue adresse dann weiter?z.B an AOK ....

0

Immer beim Einwohnermeldeamt des neuen Wohnortes

Vergiß deinen Mietvertrag nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von baehrchen2
23.09.2016, 12:21

Ein Mietvertrag wird heutzutage nicht mehr verlangt.

0
Kommentar von anitari
23.09.2016, 12:23

Mietvertrag interessiert nicht. Man muß eine Wohnungsgeberbestätigung vorlegen.

0

Was möchtest Du wissen?