Wo muss ich meinen Hund überall anmelden?

4 Antworten

Das ist abhängig von der Rasse und dem Bundesland.

In NRW musst du, sobald der Hund mehr wiegt als 20kg und größer als 40cm ist, den Hund beim Ordnungsamt anmelden, einen Sachkunde- und Haftpflichtnachweis vorlegen.

Bei gefährlichen Hunden in allen Bundesländern (bis auf Sachsen-Anhalt, Niedersachsen und noch Thüringen) muss der Hund beim Ordnungsamt angemeldet werden, sowie Sachkunde-, Haftpflichtnachweis, polizeiliches Führungszeugnis.

Alle anderen Hunde meldest du lediglich beim Kassen- und Steueramt an bezüglich der Hundesteuer. Die Hundesteuer ist abhängig vom Wohnort.

Also auf alle Fälle beim Bürgeramt, wegen der Hundsteuer. Dann natürlich beim Hausbesitzer, wenn du nicht selbst einer bist und was ich dir dringend empfehle ist eine Tierversicherung. Er brauch nur mal aus einer Pfütze verschmutztes Wasser schlappern oder in eine Scherbe treten und schon beginnen die Kosten. Ich hab meine Stubentiger bei der Uelzener Versicherung. Auch die Allianz oder Aglia sind toll. Sonst fällt mir nichts mehr ein. Wenn es ein Welpe ist, dann empfiehlt sich die Hundschule! Viel Spass mit dem Wuff und

Frohe Ostern 

8

Danke schön.

dir auch :)

0

Je nach Wohnsituation musst du erst einmal fragen, ob du eine Hund halten darfst.

Als erstes würde ich eine Hundehaftpflicht abschließen, (vielleicht mit Krankenversicherung???), ich habe wenigstens eine angeboten bekommen, im Internet, es aber nicht gemacht.

Hundesteuer ist von Stadt zu Stadt unterschiedlich (60-180E???). 

Dann würde ich eine Welpengruppe/Schule ins Auge fassen, zur besseren Sozialisierung, für ca. 4-6 Monate, jeden Samstag. Später, wenn nötig eine Hundeschule. In den meisten Tierheimen kennen die eine gute und preiswerte. Die meisten Tierheime haben Welpengruppen, für 5-10E/Samstag.

Dann dir einen guten TA aussuchen, umhören, die haben sehr unterschiedliche Gebühren und Berufsauffassungen. In der Welpengruppe werden Erfahrungen vorliegen, wer Nepper ist oder wer mit dem Herzen dabei ist. So habe ich es früher mal gemacht, als ich neu in meiner Stadt war.

 

Darf ich meinen Hund für die Steuer am 2. Wohnsitz anmelden?

Hallo, also ich bekomme einen Hund. Dieser wird an meinem 2.Wohnsitz in Bamberg leben, wo die Hundesteuer nur 60 Euro Jährlich beträgt. Ich habe meinen Hauptwohnsitz in Oberhausen gemeldet ,dort beträgt die Hundesteuer glaube ich um die 250 Euro. Der Hund wird aber tatsächlich mehr am 2. Wohnsitz sein. Darf ich meinen Hund nun für die Steuer am 2. Wohnsitz anmelden um das Geld zu sparen? danke schonmal für Antworten :)

...zur Frage

hundesteuer / zwergpinscher

Ich habe einen Zergpinscher . Ich habe jetzt bei der Gemeinde angefragt wie teuer die hundesteuer ist , ich soll 110€ bezahlen ich finde das zimlich überzogen wen man bedenkt das man eine katze nicht anmelden muss und die sch..... auch überall hin und kann schaden machen ich mache vom meinem hund es weg wen er daraussen is

meine frage gibt es irgend eine möglichkeit die hundesteuer zu mindern ?

dankeschon mal im voraus

ps: ich kann auf dumme antworten verzichten

...zur Frage

Hundesteuer Befreiung Berlin, was passiert beim 2. Hund anmelden?

Hallo, ich bin mit meinem Hund von der Hundesteuer befreit, weil ich Grundsicherung bekomme. Nun möchte ich mir einen Zweithund holen, wie ist das mit der Hundesteuer, muss ich trotz Recht auf Befreiung für den 2. Hund bezahlen? Und wenn ja, den vollen Betrag 120€ Jährlich oder bekomme ich Ermäßigung? Ich komme aus Berlin. Hoffe jemand weiß darüber Bescheid und kann mich aufklären. Danke schonmal.

...zur Frage

Gibt es Ermäßigung bei der Hundesteuer?

Ich bin am Parkinson erkrankt und habe einen Gdb von 50%. Nun habe ich mir einen Hund angeschafft,der mir seelisch und körperlich sehr gut tut. Wie ist das mit der Hundesteuer? Kann ich den Hund als Therapie- Hund anmelden auch wenn er keine Ausbildung hat?
Danke schon mal

...zur Frage

Hundesteuer bei Rottweiler (Gera, Thüringen) - Zählt ein Rottweiler als „Kampfhund"?

Hallo.

Wir haben bei uns einen Hund aufgenommen, weil er geschlagen wurde von seinem Besitzer.

Der Hund ist 3 Monate alt, und noch ungechipt. Wir gehen bald zum Tierarzt.

Jedenfalls wollte ich mich im Auftrag von meinem Dad mal nach der Hundesteuer erkundigen. Wir wohnen in Gera, das liegt in Thüringen. Zählt ein Rottweiler als gefährlicher Hund (Kampfhund?)? Denn bei manchen Hunden muss man ja eine Ausbildung machen oder so, wenn man mit ihn Gassi gehen will.

...zur Frage

Fällt es auf, wen man keine Hundesteuer zahlt?

Also ich kenne viele,die keine Hundesteuer zahlen. Nun würd ich gerne wissen, wie soll das denn auffallen, wer zahlt und wer nicht? Ne Freundin von mir hat 2 Jahre einen Hund und will ihn jetzt erst anmelden,da fällt denen doch auch nicht auf, dass sie den Hund 2 Jahre vorher zb nicht angemeldet hat,oder? Hab gehört bei der Anmeldung muss man den Vorbesitzer des Hundes angeben, also die Adresse von dem, aber sie hat den Hund aus einem Internetforum wo er abgegeben wurde, und außer denmVornamen weiß sie ja garnichts von den Vorbesitzern, also fällt dies dann eigentlich nicht auf,da sie keine Vorbesitzer angeben kann,oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?