Wo muss ich meine Nebentätigkeit als Prostituierte anmelden?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es wäre lohnenswert zu klären, ob eine 14-tätige Kontrolle beim Gesundheitsamt, wie sie früher mal Gesetz war, heute von den Liebesdienerinnen steuerlich absetzbar sind oder eben nur eine alle 52 Wochen. :))))

Es hat sich im Bereich StGB 174 - 184 einige Änderung ergeben. Um diese Änderungen nachzulesen, bzw. den aktuellen Stand lesen zu können, gebe in die Suchmaske des Browsers

stgb 174

und dann lese und blätter durch bis Ende 184. So einfach. Für Dich wird es dann ab § 177 interessant. 

ABER

Es bleibt die Beweispflicht bei Dir. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie früher auch beim Gewerbeamt.

Dann kommt, weil das Finanzamt eine Kopie der Anmeldung  bekommt, von dort der "Fragebogen zur steuerlichen Erfassung."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na beim Gewerbeamt. Netter Nick:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, aber nicht erst seit heute. Gewerbeamt erteilt Auskunft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das "Nein-heißt-nein-Gesetz" hat doch mir der Registrierung von Prostituierten nichts zu tun. Wie kommst du denn auf solchen Zusammenhang?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?