Wo muss ich Komma Setzen?

6 Antworten

Schlecht behandelte Tiere vertreiben ihren Bauern, und versuchen gleichberechtigt zusammenzuleben. Dies scheitert an der Machtübernahme durch Artgenossen. Die Tiere leben unter schlechteren Umständen als zuvor.

Mirjam, eine Frau von zweifelhaftem Ruf, die von Auferstandenen erzählt, jedoch nicht ernst genommen wird, sah Jesus als erstes nach seinem Tod und erweckte den Mann aus Nazareth zu neuem Leben.

Mirjam, eine Frau von zweifelhaftem Ruf, die von Auferstandenen erzählt, jedoch nicht ernstgenommen wird, sah Jesus als erstes nach seinem Tod, und weckte den Mann aus Nazareth zu neuem Leben. 

Insgesamt werden fünf Kommata im Satz eingebunden.

Kommasetzung, kann wer helfen?

Hey!

Ich habe hier einen Satz:

Man weiß genau wofür man das neue Wissen benötigt.

Schreibt man das so?

Man weiß genau, wofür man das neue Wissen benötigt.

Man setzt doch Kommata bei Aufzählungen, bei Appositionen, zwischen Sätzen.

Und dann gibt es noch so etwas, wofür ich den Namen nicht kenne:

Alter, du kannst kein Deutsch.

Simone, hast du schon das Kleid gewechselt?

Das alles kommt aber in meinem Satz nicht vor, also darf ich hinter "genau" kein Komma setzen?

...zur Frage

"Insbesondere hervorzuheben, ist seine Leidenschaft" oder "Insbesondere hervorzuheben ist seine Leidenschaft?

Also mit oder ohne Komma?

...zur Frage

kann mir einer möglichst genau sagen, wo hier ein komma gesetzt werden muss?

Sicherlich hängen an Ihrer Berufslaufbahn mehr sowohl positive als auch negative erinnerungen als an unserer Zeit auf der Realschule.

...zur Frage

Komma gleichrangige Adjektive?

sind die Adjektive in diesen Sätzen gleichrangig? Wie würde sich die Bedeutung ändern, wenn (k)ein Komma gesetzt wird?

"Sie will als Heldin dastehen, indem die ihrem alten (,) lasterhaften Leben entsagt. "

" Sie hat ein egoistisches(,) lasterhaftes Verhalten"

Und kommt ein Komma in diesem Satz und wenn ja/nein warum?

"Sie lindert ihr dadurch entstandenes (,) schlechtes Gewissen."

vielen Dank für antworten

...zur Frage

Ist das menschliche Denkvermögen und unsere vermeintliche intellektuelle Überlegenheit anderen Lebewesen gegenüber nicht vielleicht mehr Schwäche?

Es heißt ja immer, dass wir Menschen uns von anderen Lebewesen auf unserer Erde unter anderem durch unser Denkvermögen abheben. Doch wir setzen diesen "Verstand" und diesen "Intellekt" doch meistens gegen unsere eigenen Artgenossen ein und erzeugen so Ausbeutung, Ausgrenzung und Kriege. Tiere scheinen zwar primitiver aber "friedlicher" zusammenzuleben (das normale Jagdverhalten ausgenommen). Ist unser Verstand also nicht mehr eine Schwäche?

...zur Frage

Produkte im Discounter sind genauso gut (Komma oder nicht) wie die in den Bioläden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?