Wo muss ich Kapitaleinkünfte angeben die in Naturalien ausgezahlt wurden?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es kommt auf die Art der Beteiligung an --> bist Du Mitunternehmer oder nur Geldgeber?

Das hört sich nach einem "typischen stillen Gesellschafter" an.

Bei einer typisch stillen Beteiligung ist der stille Gesellschafter an Gewinnen und Verlusten beteiligt, nicht aber an Steigerungen des Geschäfts- und Firmenwertes der Gesellschaft.

Keine Beteiligung hält der stille Gesellschafter am Betriebsvermögen. Er trägt somit kein unternehmerisches Risiko.

Vielmehr ist der stille Gesellschafter Darlehensgeber und nicht Mitunternehmer und einkommensteuerlich entsprechend zu behandeln.

Damit wären das Einkünfte aus Kapitalvermögen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?