Wo muss ich hin oder mit wem muss ich sprechen wenn ich meine Sachbearbeiterin beim Jobcenter wechseln möchte?

8 Antworten

Du kannst es   über den vorgesetzten versuchen aber   das bringt oft nicht die frage nach der Religion kann wichtig  gewesen sein aber   nicht  weil du Ausländer bist sondern weil das  zb als Kirchensteuer zb weiter bezahlt werden muss bzw unter einem anderen begriff!.

Das andere ist eine Frechheit  wen du  hier geboren  bist!Wen das  nichts über den vorgesetzten geht versuche das mal über die Regionaldirektion des  jobcneters oder  wen  vorhanden   über den  Ombudsmann!

Aber der  nächste kann noch   unmöglicher sein den  als  erstes wird man da oft behandelt als    hätte man keine rechte oder eine recht auf seine würde!

Du willst ihren Job nicht gefährden? Ok, dann frag sie doch einfach mal, warum sie diese Fragen stellt. Freundlich. Sie wird ja einen Grund haben. Dann kannst Du immer noch entscheiden, wie Du weiter vorgehst.

Und mal ehrlich, bis man beim Joncenter ankommt hat man in den meisten Fällen ja schon länger den Arsch nicht bewegt, die Sachbearbeiter haben trotzdem eine Quote, die sie erfüllen müssen und wenn die Frau Dich in Arbeit bringen will muss sie eben vorher gründlich prüfen, wo Du überhaupt ne Chance hast, angenommen zu werden. 

Wenn Dir das Verhalten der Frau nicht passt, such Dir eben selbst eine Arbeit, von der Du leben kannst, dann musst Du Dir diese Fragen nicht mehr anhören.

"Und mal ehrlich, bis man beim Joncenter ankommt hat man in den meisten Fällen ja schon länger den Arsch nicht bewegt"

Bin zum ersten mal beim Jobcenter und das seit 2 Monaten, wenn du nichts über mich weiß , solltest du dich zurückhalten 

2
@gbgbgbgb

Ja, klar, wenn doch, bin ich wohl auch ein Nazi, gelle?  Aber bezahlen darf ich für Dich schon, weil Du nicht für Dich selbst sorgen willst. Dann denke ich, ist mir auch ein Kommentar erlaubt. Also leb damit und heul hier nichg rum.

0
@Amberyll

Wenn ihr dumm seit euch ausnutzen zu lassen ist es doch nicht meine Schuld hahaha 

2
@gbgbgbgb

Spaß bei Seite :D 

Ich habe Wirtschaftsmathematik studiert und hab ein Master , jetzt grad nach der Uni läuft es nicht sehr gut aber das ist jetzt ne Übergangsphase es wird alles bald besser 

0
@gbgbgbgb

Gut, dann bist Du sicherlich auch klug genug, reflektiert mit dieser Dituation umzugehen und Leute nicht einfach als Nazi zu titulieren. Wenn die Dich hier wie ein Prolet gebärdest darfst Du Dich aber nicht winderb, dass man Dich auch so behandelt. 

0

Klar, die Frau die Fragen aus dem Katalog stellt, ist ganz klar ein Naz i und ausländerfeindlich. Eventuell solltest du dich vorher darüber informieren was diese Worte bedeuten, bevor du sie verwendest.

Was für Fragen aus dem Katalog ? Die sind gut geschult und wissen ganz genau was für Fragen sie stellen dürfen und welche nicht 

0
@gbgbgbgb

genau und deshalb stellt jeder Sachbearbeiter die selben Fragen weil sie darauf geschult sind

0
@SweetieBot

In DE darfst du jeden Beruf ausüben unabhängig deiner Religion, solche Fragen stellt keine Sachbearbeiterin, es sei denn..


3
@gbgbgbgb

alles klar, jede Logik prallt an dir ab. Es ist unmöglich dir zu erklären das in Wirklichkeit du hier der Fremdenfeindliche bist.

Niemand hat versucht dir wegen deiner Religion keinen Job zu geben. Diese Frage zielt darauf ab, ob du mit Menschen anderer Religionen zusammenarbeiten möchtest. 

0
@SweetieBot

Und wieso sollte er mit anderen Menschen mit anderer Religion nicht zusammen arbeiten wollen ? Nur weil er eine andere Religion hat ? Erzähl doch ein Quatsch ! 

Ich war selber 1,5 Jahr arbeitslos nach der Uni und bekam nicht solche Fragen gestellt 

2
@Derren26

Ok und ich antworte darauf , ich bin Moslem ! Und jetzt ? 

Bin ich jetzt ein Terrorist ? 

Die Religion eines Menschen bei der Arbeitsuche spielt doch keine Rolle 

0
@SweetieBot

Wieso sollte meine Religion verbieten mit Deutschen zusammen zu arbeiten ? hahahaha

Ich bin hier geboren und habe einen deutschen Pass und die weiß das alles 

0
@gbgbgbgb

Es ist komplett irrelevant wie weit du dich jetzt in die Opferrolle stellt.

In einer weltoffenen aufgeschlossenen Abteilung wird auch mal auf die Vorlieben der Arbeitssuchenden eingegangen und nur weil du an jeder Ecke jemanden gegen dich siehst, ist noch lange nicht jeder im Arbeitsamt ein Naz i.

0
@gbgbgbgb

Natürlich spielt die Religion keine Rolle bei der Arbeitsvermittlung und das ist gut so ! Wir sind ein Rechtsstaat und solche Fragen sind unterste Schublade und absolut ausländerfeindlich 

Die Frau wird ihren Job nicht lange ausüben wenn es so weiter geht 

2
@gbgbgbgb

Das ist sehr schön für dich, nur ist das komplett irrelevant für hier

0
@Derren26

Und dann noch Fragen wie , ob ich Probleme hätte mit Deutschen zusammen zu arbeiten .. die hat meine ganzen Daten vor sich ( geboren in DE, deutschen Pass usw ) und stellt solche Fragen 

N azi halt...

0
@gbgbgbgb

Selten so einen Mist gelesen. Du kannst echt froh sein wenn jemand so was Fremdenfeindliches wie dich einstellt. Du hast deinen Pass echt nicht verdient, dem geben wir lieber einem der ein wenig nachdenkt bevor er sowas von sich gibt.

0
@Derren26

Was für Fragen ? Welche Frage ist unterste Schublade ? Nichts reingar nichts an dem was er da oben geschrieben hat, hat was mit Ausländerfeindlichkeit zu tun

0
@SweetieBot

Heul mir doch nicht meine Ohren voll , hab schon Kopfschmerzen :D

Zur Seite mit dir 

3
@Enissa31

Es ist einfach nur extrem traurig, das heutzutage niemand mehr die Bedeutung des Wortes Nazi kennt.

Wenn ihr nicht wisst was es heißt, dann verwendet es doch nicht, ihr macht euch damit nur lächerlich

0
@gbgbgbgb

Dann versuch doch mal. als Nichtkatholik einen Job in einer katholischen Einrichtung zu bekommen, nur so als Beispiel.

0

Was möchtest Du wissen?