Wo muss ich den Freibetrag bei einem P Konto eintragen lassen wenn ich an ein nicht eheliches Kind Unterhalt zahlen muss?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du musst der Bank, die das P-Konto einrichtet/ verwaltet, nachweisen, dass du unterhaltspflichtig bist (und der Verpflichtung auch nachkommst) - dann wird dein Pfändungsfreibetrag entsprechend festgelegt....

Den Nachweis erhältst du z. B. vom Arbeitgeber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mirkobach
08.03.2017, 16:21

Wieso dem Arbeitgeber ? Ich habe ja einen Titel vom Jugendamt und zahle es ja auch immer. Dann müsste der Titel reichen ? Nachweis sieht die Bank ja selber. Vielen dank

0

Ansonsten hilft dir das hier vllt etwas
https://www.steuern.de/steuererklaerung-anlage-kind.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mirkobach
06.03.2017, 18:25

Das hat rein garnichts mit meiner Frage zu tun. trotzdem danke für deine Mühe

0

Frag am besten einen Steuerberater
Er kann dir besser helfen. Ist zwar einmalig etwas teuer, aber wenn man bedenkt das es 2000k+ sind die von deinem zu versteuernden Einkommen abgezogen werden, lohnen sich diese Investitionen für ein Gespräch sicher mal. Dann kannst du auch alle anderen Fragen stellen. Lässt sich viel Geld sparen durch zum Teil einmalige Investitionen.
Man kann überall in der ESt Dinge eintragen die sich stark auswirken !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieMoneypenny
06.03.2017, 18:40

Es geht hier um ein Pfändungsschutzkonto. Nicht um die Steuererklärung 🤔

1

Du brauchst ganz einfach eine P- Kontobescheinigung,im Netz findest du einige Rechtsanwälte die das austellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?