Wo muss ich das Fliegen lassen von Skylaternen irgendwo genehmigen lassen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es ist natürlich klar das man mit einem brennenden Objekt das man in den Himmel steigen lässt sich schon überlegt wann man es fliegen lässt . zu starker Wind kann die laternen wieder zu boden drücken oder irgendwohin treiben , es ist wichtg den genauen Zeitpunkt zu wählen . der spuk ist nach 5 min vorbei .( da ist der Aufwand für eine Genehmigung von irgendwelchen Behörden die sowieso alles verbieten wenn sie können, zu groß,und es gibt ja kein klares Gesetz das die Dinger verbietet ) Ich habe Himmelslaternen von http://www.trendmaus.de als Überraschung für die Silvester-Party gekauft. Nach der Knallerei konnte sich jedes Paar eine Farbe aussuchen und dann haben wir sie nach einander steigen lassen. Das war einfach nur wunderschön. Unsere Gäste waren total begeistert und fanden die Überraschung mehr als gelungen!! Eine Laterne hatten wir übrig; die haben wir an meinem Geburtstag steigen lassen, dachdem alle Freunde Wünsche darauf geschrieben hatten.

Die Laternen steigen ziemlich hoch - höher als wir dachten - und sind auch lange zu sehen. Eine wirklich schöne Idee zum Geburtstag, zur Hochzeit, Taufe, zu Silvester, ...etc.

Die Kids waren auch sehr angetan und fasziniert davon, dass so eine kleine Flamme es schafft diesen Ballon so hoch steigen zu lassen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also auf http://himmelslaterne.info/himmelslaterne-haeufige-fragen/ steht, dass man bei der Deutschen Flugbehörde nachfragen sollte. Die leiten einen dann meist weiter an die zuständige Gemeinde oder können sofort die Genehmigung erteilen.

Nicht nur in Bayern und Düsseldorf sind sie mittlerweile verboten, sondern auch in Köln. Flughafen eben :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Amt für öffentliche Ordnung. Dort einfach mal nachfragen, vermutlich ist es aber die Verkehrsabteilung. Vielleicht klären die das mit der Flugsicherung ab - ansonsten direkt bei der Flugsicherung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von butz1510
03.08.2008, 14:22

"Immer öfter UFO-Meldungen wegen "Skylaternen"

Sie werden immer beliebter und gelten in diesem Sommer als der Partyspaß. Die Rede ist von sogenannten "Skylaternen", auch bekannt als Kong-Ming-Laternen, Himmelsfackeln oder Wunschlaternen. Die kleinen Heißluftballons bestehen aus einer Brennvorrichtung, die von einem Papierkörper umgeben ist. Da eine Skylaterne bis zu 500m aufsteigen kann, muss die Deutschen Flugsicherung eine Genehmigung zum Gebrauch erteilen. Zurzeit werden mehr als 100 Anfragen am Tag bearbeitet. Wegen der offenen Flamme sind die Laternen bei der Feuerwehr allerdings nicht sehr beliebt. Auch die Bevölkerung wird immer öfter in Schrecken versetzt, da viele Bürger die fliegenden Fackeln für UFOs halten. Im letzten halben Jahr meldeten bereits 600 Personen UFO-Sichtungen, die auf Skylateren zurückzuführen waren, beim Centralen Erforschungsnetz außergewöhnlicher Himmelsphänomene." http://www.shortnews.de/start.cfm?id=720122

0

Aufstieg von Skylaternen

Zur Bearbeitung von Anträgen für Aufstiege von sogenannten „Skylaternen“ (Freigaben nach §16a LuftVO) werden folgende Angaben benötigt:

Kontaktdaten des Antragstellers Adresse des Startortes Datum Uhrzeit Anzahl Fluglaternen Die Vorlaufzeit beträgt mindestens 8 Tage, sonst kann eine rechtzeitige Bearbeitung nicht sichergestellt werden. Gegenwärtig liegt eine extrem hohe Anzahl von Anträgen vor, so dass es zu längeren Bearbeitungszeiten kommen kann.

Bitte senden Sie Ihren Antrag formlos an die E-Mail-Adresse: ballon@dfs.de

Quelle: Deutsche Flugsicherung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

guck mal auf http://www.himmelslichter.com .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht hilft Dir die Seite zum Thema Skylaternen weiter: http://www.skylaternen.tv

Schöne Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?