Wo müssen in Berlin stationierte Ryanair-Piloten hin, wenn sie zum Simulator müssen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zumindest gibt es mal SIMs in Dublin und am "East Midlands Airport" in Derbyshire, UK. 

Da Ryanair aber als Kostendrücker bekannt ist, würde es mich nicht wundern, wenn sie "Generic Simulators" nutzen, also Simulatoren, die so ausgerüstet sind wie die gelieferten Flugzeuge des Herstellers und nicht angepasst an die eigene Flotte. 

Es gab mal zwei B737-Simulatoren solcher Art in AMS, die nicht Ryanair gehörten, aber ich kenne den Namen der Schule oder des Betreibers nicht (mehr). Da die SIMs aber eine EASA-, bzw. damals noch JAA-Zulassung hatten, war das Training dort kein Problem. 

Es spricht auch nichts dagegen, einen Simulator bei der Konkurrenz zu mieten oder bei einer Flugschule, da alle Training-Devices eine Zulassung haben, die jedes Jahr verlängert werden muss. 

Und möglicherweise müssen die Piloten ihre Anreise selbst bezahlen, wenn sie nicht in BER trainieren können, aber das ist jetzt mal nur eine Vermutung von mir. 

Schau doch mal bei CAE nach; die Firma ist groß im Geschäft mit der Herstellung von Simulatoren; evtl. wirst Du dort fündig. Oder bei "Multi Pilot Simulations BV" in den Niederlanden, welche Fixed-Base-Simulators für Ryanair liefern (Stand 02/2016). 

lufax 26.04.2016, 21:59

Dankeschön! :)

0

In den Simulator in Berlin? Der gehört dann aber nicht FR sondern z.B.: LH.

Was möchtest Du wissen?