Wo melde ich mein Motorrad um?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

die versicherung ist einfach umzustellen: du rufst bei denen an und teilst ihnen mit, dass ab dem datum das motorrad volle leistung hat. dieses datum wählst du so, dass du sicher sein kannst, dass die drossel nicht schon vorher draussen ist. die versicherung stellt dann deinen vertrag auf die neue leistung um und schickt dir die änderung zu. ausserdem bucht sie gegebenenfalls die höhere prämie ab.

annokrat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst zuerst zum Tüv, die Drossel austragen. (~30 Euro) Dann zum Verkehrsamt und die Papiere erneuern lassen (ka wie viel Euro.) Dann brauchst du einen neuen Versicherungsvertrag für die neue Leistung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Effigies 03.06.2016, 17:35

Die Leistung ändert sich doch gar nicht. Der Vertrag muß auch nicht neu. Er teilt das der Versicherung mit und die schicken ihm nen Änderungantrag den er unterscheibt und zurück schickt. 

0

Dann ist der Versicherungsschutz weg

Blödsinn. Wo soll er denn hin ?  So ein Versicherungschutz rennt doch nicht davon oder lößt sich in Wohlgefallen auf.

Um was für ne Drosselung geht es überhaupt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Dustburn332 03.06.2016, 17:26

Ehm hole mir eine 125 und die ist zurzeit auf 80 gedrosselt.

0
Effigies 03.06.2016, 17:34
@Dustburn332

Und die ist noch gar nicht angemeldet?

Dann sachst du der Versicherung von vorne herein die wird ohne 80er Drossel,  sobald du sie hast, bauste die Drossel raus, fährst damit zum TÜV, läßt dir das bescheinigen, dann zur Verkehrsbehörde (Ordnungsamt/Zulassungsstelle)  und die Papiere ändern lassen. Fertig.

Aber auhc wenn du das Bike jetzt shcon fahren würdest wäre das kein Problem. Es gibt ne ABE dafür und du hast den passenden Führerschein. Du müßtest also nach dem Umbau nur zeitnah zum TÜV. Das eintragen lassen. Kein Ärger.

0

Was möchtest Du wissen?