Wo Medizinstudium bei der Bundeswehr?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Bundeswehr kauft Studienplätze an zivilen Unis bundesweit für ihre Medizin-Studenten ein.

Wenn du eine bestimmte Uni besuchen möchtest, besonders wenn sie sehr renommiert ist, musst du dir den Studienplatz jedoch selbst besorgen, wie jeder zivile Student auch.

Kommst du jedoch bereits mit einem festen Studienplatz zum Einstellungsverfahren, hast du natürlich deutlich bessere Chancen, denn du bringst ja schon was mit und hast gezeigt, dass du offensichtlich die Studieneignung für das Fach besitzt. Dann wirst du "lediglich" noch auf deine Eignung zum Offizier hin geprüft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Medizin ausschließlich an zivilen Universitäten für die die Bw auch Kontingente hat. 

Ob man sich aussuchen kann wo man hinkommt hängt von vielem ab! 

a) Leistung im AC -> je besser, desto weiter vorne bei der Vergabe

b) Anzahl der Plätze. (Bsp.: Greifswald war bei uns lediglich ein Platz!)

c) Beliebtheit bei anderen Kameraden, die dir den Platz womöglich "wegschnappen" könnten.

Zu beachten: Die Bw sucht keine überbezahlten Studenten sondern fähige und mündige Offiziere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meist haben die ihre eigenen Unis bzw. Gruppen, weil (mit Verlaub) ein Studium bei der Bundeswehr doch meist nicht dem Niveau von einem öffentlichen Studium entspricht. Aber da solltest du die vielleicht mal selbst anschreiben oder auf deren Webseite schauen. Die nehmen immer gerne Leute, vor allem die studieren wollen. So heißt es zumindest aus meinem Bekanntenkreis, wo einige dort studieren bzw. irgendetwas wie Feldwebel und co. sind.

Aber Achtung. Oft sind es eben 5% Frauen und 95% Männer, aber das muss ja nicht negativ sein.^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Canni14
02.03.2017, 23:20

Danke sehr!

0
Kommentar von Barbdoc
02.03.2017, 23:58

Die BW hat keine eigene medizinische Fakultät.

1
Kommentar von Nomex64
03.03.2017, 00:19

"weil (mit Verlaub) ein Studium bei der Bundeswehr doch meist nicht dem Niveau von einem öffentlichen Studium entspricht."

Das ist, mit Verlaub gesagt, Unsinn. Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal ..... 

3
Kommentar von Apfelkind86
03.03.2017, 09:13

Meist haben die ihre eigenen Unis bzw. Gruppen, weil (mit Verlaub) ein Studium bei der Bundeswehr doch meist nicht dem Niveau von einem öffentlichen Studium entspricht.

Da hast du Recht, weil (mit Verlaub) das Niveau meist deutlich höher als bei durchschnittlichen öffentlichen Hochschulen ist. Wir in Hamburg haben uns über das Niveau der zivilen Uni, an der einige von uns Gasthörer waren, jedenfalls kaputt gelacht.

Die nehmen immer gerne Leute, vor allem die studieren wollen.

Ja, und es bewerben sich jährlich über 12000 Leute auf 2200 Plätze... Noch ein letzter heißer Tipp: Viele Feldwebel haben wenig Ahnung von der Offizierausbildung und zudem noch ein starkes Standesdünkeln nach dem Motto: "Die stehen über uns, haben aber keine Ahnung und eigentlich sind wir die Besten!" Ob das also die zuverlässigste Quelle ist.

2

https://www.bundeswehrkarriere.de/karriere/-/37598
da gibt es zwei pdf, schau die dir mal an.

https://www.bundeswehrkarriere.de/sanitaetsdienst/studium-offizier

https://www.bundeswehrkarriere.de/karriere/offizier-und-medizin-student/53638

Du studierst an einer zivilen Universität. Die BW eigenen Universitäten bieten Medizin nicht an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Canni14
02.03.2017, 23:37

Top! Herzlichen Dank! (:

0

Die Bundeswehr "hat" Unis dafür. Aussuchen kannst du dir die aber nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Barbdoc
02.03.2017, 23:57

Bei der Bundeswehr gibt es keine medizinische Fakultät. Also Studium an ziviler Uni.

1

Was möchtest Du wissen?