Wo macht man seine Lehre als Installateur?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

in Östereich so wie in deutschland ist es so, dass die ausbildung im dualen system stattfindet. d.h. den großteil der zeit wird er im betrieb z.B. auf der Baustelle verbringen. und dann je nach ausbildungsjahr einen oder zwei Tage pro woche in der berufschule.

bei einem so gänigen beruf wie installateur sind diese schulen eigendlich recht häufig. d.h. er wird wohl im umkreis von maximal 20 km zu seinem wohnort zur berufschule gehen...

lg, Nicki


lernen tut man meistens bei einem Klemptner oder in einem Betrieb der Sanitärtechnik.

Die Ausbildungszeit beträgt 3 Jahre und innerhalb dieser 3 Jahre besucht man eine berufsbegleitende Berufsschule.

Nix 4 Jahre Schule......

Brauchst nur das Branchenverzeichnis (gelben Seiten) im Telefonbuch angucken, da findest du viele Installationsfirmen. Und zur die Schule ist die Berufsschule für Installateure, das sagt dir dann dein Lehrmeister

Du lernst 3 Jahre und lernen tust du dann bei einem Installateur

wie so 4 Jahre? Frag mal Tante Google, vielleicht findest du da etwas! Die Berufsschule geht in D eigentlich nur 3 Jahre.

Was möchtest Du wissen?