Wo mache ich eine Zeugenaussage?

8 Antworten

Ich würde zur nächsten Polizeidienststelle gehen und das so erzählen. Die werden das schon weiterleiten bzw. dafür sorgen, dass das an die richtige Stelle kommt. Du kannst denen ja sagen, dass du Angst hattest und deshalb weggelaufen bist. Ich denke nicht, dass dir da irgendwer einen Strick drehen würde. Immerhin ist das auch so ein bisschen verständlich.

Also geh heute oder so bald wie möglich am besten hin. Du kannst ja jemand mitnehmen, der/die dich unterstützt.

Geh am besten zu einer Polizeistelle die in der Nähe des Unfallortes ist und erkläre worum es geht.

Keiner ist Sauer und du wirst auch keinen Ärger bekommen. Im Gegenteil es ist immer Hilfreich, wenn sich ein Augenzeuge meldet der alles erklären kann

Einfach zur nächsten Polizeidienststelle. Die leiten das dann an die Kollegen weiter, die mit dem Fall befasst sind.

Da reißt dir auch keiner den Kopf ab. Die sind froh über jeden, der etwas zur Aufklärung beiträgt.

weil ich auch schon gesehen hab, das jemand anderes Polizei und Krankenwagen gerufen hatte.

aha, und wie willst das gesehen haben?

Ich war in diesem Moment so in Schock, dass ich weggelaufen bin

passiert, sollte aber nicht

haben die auch keinen Krisendienst oder sowas gerufen, der mir hätte helfen können

wieso auch? von deiner Existenz hat keiner gewusst, warum sollten diese gerufen werden?

weil nachdem ,was in der Zeitung stand, stimmen die Aussagen von dem Unfallfahrer nicht..

und warum stellst das nicht bei der nächsten Polizeidienststelle richtig? Unfall wurde aufgenommen und das wird an die richtige Stelle geleitet.

Nun muss ich gestehen, dass ich natürlich ziemlich Angst habe

wovor? unbegründet, es haben sich bereits Personen gekümmert. Damit kann es keine Unterlassene Hilfeleistung sein. Trotzdem ist deine Aussage enorm wichtig; zugunsten der angefahrenen Person

Wie ich das gesehen haben will? Entschuldige bitte, aber wenn man direkt daneben steht und auch hört,dass jemand sofort krankenwagen ruft?! Warst du dabei? Nein! Angst unbegründet? Ja genau, weil man mit Panikattacken richtig gut ne aussage machen kann. Warum ich es nicht richtig stelle? Hast du meine Frage nicht gelesen oder was!?

Haha von meiner Existenz hat keiner gewusst, ist nicht so, dass ich den Lehrern bescheid gesagt habe, dass sie gerade vor der schule einen Unfall hatte.

0

Du kannst einfach zur nächsten Polizeidienststelle gehen.

Dort wird man entweder deine Aussage offiziell aufnehmen und weiterleiten, oder dir wenigstens sagen an welche Adresse du dich wenden sollst.

Nun muss ich gestehen, dass ich natürlich ziemlich Angst habe

Warum? Weil bei der Polizei ganz normale Leute ne Uniform tragen?

Ich habe Angst, weil ich nicht geblieben bin...Unterlassene Hilfeleistung und auch, keine ahnung, weil es mir so sehr schwer fällt darüber zu reden...Ich krieg ständig Panikanfälle, wenn ich darüber rede/schreibe/denke

0
@helto

Wenn der Unfall ein Schock für dich war und dich in Panik versetzt hat, war dir eine Hilfeleistung in dem Moment nicht zumutbar. Also kann man dir auch keine unterlassene Hilfeleistung ankreiden.

Was das drüber reden angeht, rate ich dir, es erst einmal aufzuschreiben. Nimm dir einen Nachmittag Zeit und lese deinen Text immer mal wieder durch, um zu merken ob du vielleicht irgendwo ein Detail einfügen kannst. Je mehr man sich damit beschäftigt, desto klarer werden die Gedanken und desto einfacher ist es, das Gesehene in Worte zu fassen.

1

Was möchtest Du wissen?