Wo liegt der unterschied zwischen nen normalen und nen gaming monitor?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Gaming Monitore sind meistens spezifisch für das Spielen hergestellt.

Das Augenmerk liegt bei den Gaming Monitoren beim Gaming und ist deshalb für Gameplay relevante Vorgänge eingestellt.

Die Hertzzahl liegt bei guten Gaming Monitoren bei 120hz oder 144hz. Wenn du beispielsweise einen Shooter auf einem 60hz Monitor und 144hz laufen lässt, ist das wie Tag und Nacht. Spreche da aus eigener Erfahrung! Bin stolzer Besitzer eines "BenQ XL2430T".

Die Reaktionszeit ist auch für manche ein wichtiger Faktor - je geringer, desto besser - doch darüber lässt sich streiten, da man diese Unterschiede mit blossem Auge nicht erkennen kann.

Die 144hz kriegst du aber auch nicht mit 0815 Kabeln hin. AVI und Standard-HDMI tuns hier nicht.

0
@Galmaris

Jeder normale Mensch, der 144Hz mit deiner GPU powern kann, verwendet auch Display Port. Das ist heute eigentlich gröddtenteild standard

0

Wie schon gesagt wurde, sind die größten Unterschiede die Hertzzahl, das Displaypanel (also IPS/PA usw.). Aber auch Softwaretechnisch sind da einige Unterschiede. Manche Gaming Monitore sind auf Nvidia oder AMD Grafikkarten modifiziert und können somit nochmals die Leistung steigern. 

Habe das alles auf dieser Seite erfahren: https://gamingmonitor-test.org werde mir wahrscheinlich den Acer Predator holen. xD

ich hoffe ich konnte dir einigermaßen helfen 

Haben meistens mehr Herz und ne schnellere Reaktionszeit

Weniger reaktionszeit hat der gaming monitor normalerweise

nur, weil ich nen ganznormalen acer monitor für 200 € hab mit 1 ms

0

1ms ist perfekt, gaming monitore haben net weniger :-) bloß gibts welche mit 2-3 da merkt mans schon

0

Der Gaming Monitor hat eine bessere Bildqualität also auch mehr Pixel und ist bestens geeignet für Grafikhohe Games

Falsch. Die Bildqualität hat nicht viel mit Gamingbildschirmen zu tun. Ich nutze einen "normalen" Bildschirm, der eine vermutlich Bessere Qualität hat, als die meisten Gamingbildschirme, falls man die Qualität an Farbtreue, Kontrast und Farbzahl misst. Außerdem haben Gamingbildschirme nicht mehr Pixel als normale Bildschirme. Man bekommt sowohl Gamingbildschirme unter FullHD als auch "normale" Bildschirme mit 4K oder höher. Zudem sind Gamingbildschirme nach deiner Definition eher schlecht geeignet für sehr Grafikintensive Spiele, da hohe Auflösungen immer Rechenintensiver sind als niedrige.

Gamingschirme zeichnen sich im wesentlichen dadurch aus dass sie schnellere Reaktionszeiten haben und eine schnellere Bildwiederholungsrate, teilweise auch einen eigenen Grafikchip.

0
@Galmaris

Zurecht falsch, da Monitore mit hoher Bildqualität, sogenannte TFT-Monitore, für die Bildbearbeitung und ähnliches konzipiert sind.

0

Aber nur teilweise falsch, auch wenn bei Gaming Monitoren der Fokus in erster Linie auf Reaktionszeit und Bildwiederholrate liegt, so ist die Bildqualität nicht gänzlich unwichtig, und gerade bei den teureren Modellen wird entsprechend auch diese verbessert.

0

Was möchtest Du wissen?