wo liegt der unterschied zwischen introvertiert sein und schüchtern sein?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Introvertierte Menschen

sind nach innen gekehrte Menschen, die sehr gute Beobachter sind und lange nachdenken, ehe sie sich äußern. Dafür sind ihre Äußerungen durchdacht und zeugen von Substanz. Sie agieren nicht in sozialen Gruppen, d.h. sie sind nicht tonangebend wie extrovertierte Menschen, die sich gern im Mittelpunkt sehen. Sie sind eher unauffällig in der Gesellschaft und gute Zuhörer.

Schüchterne Menschen

verhalten sich scheu und ängstlich und fürchten die negative Beurteilung ihrer Person durch andere. Oft fehlt ihnen Durchsetzungsvermögen und der Mut, etwas in Angriff zu nehmen. Ihr Selbstbewusstsein ist nicht sehr ausgeprägt, denn sie fürchten, abgelehnt zu werden, wenn sie sich in eine Sache einbringen. Nach außen ist Schüchternheit oft durch Erröten und durch das Vermeiden von Blickkontakt zu erkennen.

gute antwort, danke :)

Dumme frage von mir...aber...

kann man beides sein? o.O also schüchtern UND introvertiert

0
@DerMitesser

Introvertierte Menschen sind oft sehr klug und durchdenken alles, was sie tun und sagen. Das könnte solange als Schüchternheit aufgefasst werden, wie derjenige seinen "Mund nicht aufmacht". Spätestens dann erkennt ein "Kenner", dass er einen Introvertierten vor sich hat.

Schüchterne Menschen kann man wohl nicht als introvertiert bezeichnen, denn ein Schüchterner schweigt nicht deshalb, weil er stattdessen denkt und reflektiert, sondern aus mangelndem Selbstwertgefühl heraus, weil er die Ablehnung der anderen fürchtet und sich selbst nicht bloßstellen will.

Introvertierte fürchten keine Ablehnung. Sie sind eher selbstbewusst, aber keine Selbstdarsteller.

Deshalb passen Introvertiertheit und Schüchternheit wohl nicht zueinander...

0

Introvertierte müssen erst einmal “gut überlegen”, bevor sie etwas sagen, tun oder entscheiden. Oberflächlichkeiten sind ihnen meist zuwider. Sie sind die “stillen Denker” und gelten oft als zurückhaltend, Kontaktscheu und mögen oft keinen „Smalltalk”

was Schüchtern ist weißt du ja wahrscheinlich selbst

Was möchtest Du wissen?