Wo liegt der Unterschied zwischen Fitness und Bodybuilding?

10 Antworten

Im Fitnessstudio kann man folgende 5 Dinge trainieren:

1. Muskelwachstum (Bodybuidlng)

2. Kraft (bsp. Kraftdreikampf)

3. Schnellkraft (bsp. olympisches Gewichtheben)

4. Mobility

5. Ausdauer

"Fitness" wird meistens als extrem schwammiger Begriff gebraucht. Viele verstehen darunter, dass man keines dieser Ziele zu ehrgeizig verfolge und nur hin und wieder ins Gym geht. Für andere bedeutet es, dass man mehrere Ziele gleichzeitig verfolgt (bsp. Crossfit). Letztendlich sagt das Wort aber nichts aus. 

Wenn dein Ziel Muskelwachstum ist, dann betreibst du Bodybuilding. Auch dann, wenn du gerade erst anfängst. "Bodybuilding" ist kein Zustand, den man erst erreichen muss, sondern eine Zielformulierung. Dasselbe gilt für die restlichen Zielsetzungen.

In fitness geht es darum wie der name schon sagt fit zu sein zb ein marathonläufer ist fit , aber er ist kein bodybuilder da es ihm um sie leistung erstrangig geht. Beim bodybuilding steht das aussehen im vordergrund und erst an 2. steller die leistung , obwohl meiner meinung nach jeder bodybuilder fit ist aber nicht jeder fitte bodybuilder

Fitness ist gesund, mit Bodybuilding machst du dich kaputt. Fitness ist im hohen Wiederholungsbereich und zielt auf Kraftausdauer ab, beim Bodybuilding geht es darum, viel Muskelmasse aufzubauen. Das machst du mit niedrigen Wiederholungen und ständigem Steigern der Gewichte. Nur wer schwere Gewichte bewegt, wird unnatürlich viel Muskelmasse aufbauen. Das geht aber auf die Gelenke. Die sind dafür nicht ausgelegt.

Was möchtest Du wissen?