Wo liegt der Unterschied zwischen einem CT und einem MRT?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Im CT wirst Du je nach Untersuchungsort durch einen großen Ring geschoben. Das Gerät ist relativ leise und unter Umständen wird Dir ein Kontrastmittel gespritzt. Das ganze dauert nur wenige Sekunden, höchstens 5 Minuten.

Das MRT ist weitaus unangenehmer. Auch wieder je nach Untersuchungsort wirst Du in eine lange enge Röhre geschoben. Man hat Kopfhörer auf, die aber nicht wirklich gegen das laute lange Hämmern, Pochen helfen. In guten Kliniken kann man Musik über die Kopfhörer hören, die ein wenig ablenkt. Beim MRT wird (so kenne ich es jedenfalls) immer Kontrastmittel gegeben. Das MRT dauert mindestens 20min.

Zumindest das mit dem Kontrastmittel stimmt nicht.

0

MRT ist ein Magnetresonanz-Tomograph, der im Gegensatz zum CT keine Röntgenbilder erzeugt.

MRT ist jedenfalls die Magnetresonanztherapie...ääähm -tomographie meine ichhihi

Fast jedenfalls.^^

0

Die CT erfolgt mit Röntgenstrahlung, die MRT mithilfe von Magnetfeldern.

http://de.wikipedia.org/wiki/Computertomographie

http://de.wikipedia.org/wiki/Magnetresonanztomographie

0

Was möchtest Du wissen?