Wo liegt der Unterschied zwischen den Studienfächern Holzbau und Holztechnik?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hey!

Die Holztechnik umfasst natur- und ingenieurwissenschaftliche sowie technische Grundlagen, forst- und holzwirtschaftliche Grundlagen- und Vertiefungsfächer wie z.B. Verfahrenstechniken in der Holz- und Holzwerkstoffindustrie, Konstruktions- und Produktionstechnik, Konstruktion und Berechnungen bei Möbel- und Holzbauwerken, CNC-Technik, Qualitätsmanagement, ökologische Fragen der Holzverarbeitung und der Holzverwendung, Betriebswirtschaft.Je nach Angebot der Hochschule ermöglichen Studienrichtungen und -schwerpunkte wie Anlagenautomatisierung, holzindustrielle Produktion, Möbelbau/Konstruktion, Forstnutzung und Technologie, Holzbiologie oder Unternehmensführung eine Spezialisierung. Praxisprojekte und Betriebsexkursionen ergänzen das Studium.


Beim Studienfach Holzbau erfolgt eine breit angelegte, allgemeine ingenieurwissenschaftliche Grundausbildung in Fächern wie (Bau-)Chemie, Mathematik und Statistik, Bauphysik, Maschinentechnik, Statik und Festigkeitslehre, Bau- und Werkstoffkunde, Bauinformatik, CAD-Grundlagen. Darauf aufbauend werden moderne technische, organisatorische und betriebswirtschaftliche Methoden des Holzbaus und Ausbaus vermittelt. Fachbezogene und allgemeinwissenschaftliche Wahlpflichtfächer erlauben eine Schwerpunktsetzung.

LG Milena :)




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?