wo liegt der unterschied, zwischen Kredit und Dispo?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei einem Kredit leiht einem die Bank eine gewisse Summe, wo vertraglich festgelegt wird, wieviel man jeden Monat zurück zu zahlen hat.

Bei einem Dispo darfst Du Dein Konto einfach so überziehen - hat allerdings den großen Nachteil, dass die meisten Banken dafür 12,5 % Zinsen verlangen. In der Regel wird der Dispo auf drei Monatsgehälter festgelegt.

Sollte man also einen finanziellen Engpaß haben, ist ein Kredit immer günstiger, als das Konto zu überziehen. lg Lilo

... zwei Monatsgehälter ...

Und sie können das nach Belieben ändern. Das steht dann als Änderungskündigung unauffällig in einem Kontoauszug. Das sieht machmal nach der üblichen Produkt-Werbung aus - also die Dinger immer sorgfältig lesen!

0
@Walum

Eh, bei uns sind es drei Monatsgehälter. Hängt vielleicht vom Einkommen und der jeweiligen Bank ab.

0

kredit = bestimmte summe , die in festen raten zurück gezahlt wird.

dispo = kontoüberziehung bei plötzlichem engpass , mit hohem tageszins .

meist individuell - etwa 2 monatseingänge . [ z.b.zahlung erforderlich  zwei tage vor gehalt eingang]

Beim klassischen Kredit vereinbarst Du die Eckdaten konkret (Zeitraum, Summe, Rate, Sondertilgungsmöglichkeit, ...).

Beim Dispokredit ist im Endeffekt nur ein Zinssatz und die Mindestüberziehungsmöglichkeit vereinbart. Überziehst Du mehr, nennt isch das geduldete Überziehung und es kostet dich den Standard-Zinssatz des Kreditinstitut. Es gibt bzgl. Nuntzung und Rückzahlung kein konkretes Datum.

Dann gibt es noch den Verfügungsrahmen, der bei Kreditkarten üblich ist. Das ist fast das gleiche wie ein Dispokredit. Allerdings setzt man den nur explizit ein, während man beim Dispokredit auch unbemerkt ins Minus rauschen kann.
Verfügungsrahmen sind meistens zinslos, das ist aber kein muss.


Eine Mischform aus allem dreien ist der revolvierende Kredit/Abrufkredit. Hier triffst Du erstmal ein Vereinbarung über eine maximale Summe wie beim Dispokredit, nutzt dies aber nur bei Bedarf, vereinbarst aber konkrete Rückzahlungsparameter und nutzt ihn nur explizit. Vom Zinssatz her orientiert sich das eher am kassischen Kredit.

Ich bekam vor eineinhalb Jahren einen Kredit, der ist
auch schon längst abbezahlt. Nun wollte ich einen Dispokredit beantragen, den bekomme ich aber nicht.


Das lässt sich so nicht beantworten. Ggf. hat das Kreditinstitut - falls es überhaupt das gleiche ist - die Kriterien angepasst. Aber die Anforderungen beim Dispokredit sind auch ein kleines bisschen höher, da ja nicht einfach die Rate automatisch abgezogen wird.

Was möchtest Du wissen?