Wo liegt der Unterschied von der maximalen Steigung zum Wendepunkt einer Funktion?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Der Wendepunkt ist der (ein) Punkt des Funktionsgraphen mit einer lokal extremalen Tangentensteigung.

Die (eine) Wendestelle ist die (eine) Stelle, an der die Steigung lokal extremal wird (abgefragt wird der Argumentwert / "x-Wert")

Die maximale Steigung ist der größte Wert einer Steigung, die der Funktionsgraph an irgendeiner Stelle hat. (Dieser Wert muss nicht einmal existieren - z. B. hat y = x² jede reelle Zahl als Steigung, und da es keine größte reelle Zahl gibt, gibt es auch keine maximale Steiung.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?