Wo liegt der Fehler, kann in Windows 10 Home Premium 64 Bit keine Sicherheitsupdates installieren?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zunächst einmal ist es unsinnig, auf einem Rechner mit weniger als 4 GByte RAM die 64bit-Version zu installieren, das macht erst Sinn ab 3 GByte aufwärts.

Allerdings hat die Fehlermeldung nichts mit diesem Grundsatz zu tun, denn man kann natürlich statt der empfohlenen 32bit-Version auch die 64er installieren, mit den damit verbundenen Performance-Nachteilen natürlich. 

Das Problem lässt sich allerdings mit diesem MS-Tool einfach beheben:

https://gallery.technet.microsoft.com/scriptcenter/reset-windows-update-agent-d824badc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ellpeg 30.05.2016, 13:26

hallo hast Du auch einen Weg, wie ich auf der Orginal Microsoft Seite zu diesem oder so einen Tool kommen kann? Ich lade von "fremden" Quellen die ich nicht kenne, nichts herunter. Sorry :-)

0
ForenBoy 30.05.2016, 13:32
@Ellpeg

sorry, aber ich verlinke grundsätzlich nur originäre Quellen: das ist MicroSoft.

0
ForenBoy 30.05.2016, 13:44
@Ellpeg

wenn Du genauer hingesehen hättest, wäre Dir aufgefallen, dass es sogar die geschützte Seite von MS ist.

0
Tschoo 30.05.2016, 14:09

"... unsinnig ... Sinn ..." das ist doch der grösste Quatsch, den es gibt -- wenn ich eine 64-Bit-Architektur habe, installiere ich auch ein 64-Bit-OS, das macht Sinn -- dass ich damit auch die Möglichkeit habe, mehr als 4 GB RAM zu verwalten, ist ein schöner Zusatz ...

0
ForenBoy 30.05.2016, 14:16
@Tschoo

wie wäre es weniger emotional und dafür höflicher?

Natürlich ist es der größte Quatsch, auf einem 2 GByte System die 64bit-Variante zu installieren. Der Hinweis sollte den Fragesteller dazu anregen, mehr RAM einzubauen, damit er die Vorzüge dieser Architektur nutzen kann.

Falls er aber bei 2 oder 3 GByte RAM bleiben will, wären 32bit die bessere Wahl.

0

Was möchtest Du wissen?