Wo liegt der Fehler an meiner Küchenarmatur?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

das kann ich fast nicht glauben, das das innengewinde lose ist-eigendlich wird dieses in den armaturauslauf eingeschnitten.vieleicht hat dein sondermodel ein "einpressgewinde",das du beim beim wiedereinschrauben herausgedrückt hast. anders kann ich's mir nicht erklären ! ich würde die ganze armatur ausbauen und damit zum nächsten klempner fahren,der dir sicherlich kostenlos das gewinde wieder "herziehen" kann, wenn du es nicht selber schaffst.-ich meine, wenn sie ausgebaut ist, kommst du da auch besser dran zum "rumoperieren". VIEL GLÜCK-opperator !

Guten Abend Serrano, Opperator hat Recht mit seiner Aussage! Wenn Du den Perlator abschrauben konntest, wirst Du wohl auch die Armatur abbauen können. Suche einen Klempner mit der Armatur auf. Evtl. kann der Dir helfen! Habe noch nie gehört, dass das Gewinde der Armatur am Perlator bleibt. Wenn aber solche Kalkbildung statt fand, ist die Frage, wie ist der Zustand des Zylinder in der Armatur? Ist es nicht vielleicht Zeit, die ganze Armatur zu erneuern? Mit freundlichem Gruß, Heinz K.

Weißt du zufällig die Marke der Armatur, oder handelt es sich um ein No-Name-Gerät?

Wie alt ist die Armatur?

Was möchtest Du wissen?