Wo liegen in Europa die schönsten Strände (landschaftlich unberührt)?

21 Antworten

Elafonisi (Kreta) sowie Plage Notre Dame (Île de Porquerolles, Côte d'Azur).

Tolle Strände auch an der Costa Smeralda (Sardinien).

Hallo,

schöne europäische Strände gibt es viele. Wobei schön relativ ist und sehr subjektiv.

Ich bestreite, dass es Jemanden in der Karibik oder Südsee gibt, der von einem europäischen Strand träumt. Speziell in der Karibik sind die Strände und Buchten sehr vielfältig und es gibt unzählige traumhafte Strände, von denen viele auch relativ unberührt sind.

Aber es gibt sie, die unberührt anmutenden Strände und Buchten, in Europa.

Schöne Strände gibt es an Nord- und Ostsee. Die deutschen Strände sind aber zumeist überlaufen.

Die polnische Ostsee hat sehr viele Strandbereiche, die schön und oft nahezu menschenleer sind. Türkisfarbenes Wasser wird man dort jedoch vergeblich suchen.

Europäische Strände und Buchten mit türkisfarbenem Wasser finden sich nur im Mittelmeerraum. Dort gibt es viele sehr schöne, teilweise traumhafte Buchten. Von denen sind aber die meisten überlaufen. Entsprechend der touristischen Struktur in dem Gebiet, bzw. auf der Insel, werden die Strände und Buchten besucht.

Sehr schöne Strände gibt es an der portugiesischen Küste, in Südspanien, Südfrankreich, teilweise Italien, sogar in Griechenland.

Nur Strände und Buchten die etwas abgelegen liegen und/oder mit einem Auto nicht direkt angefahren werden können, sind unberührter.

Solche Strände und Buchten finden sich auf Menorca, Formentera, Sardinien und Korsika. Manche von ihnen können durchaus landschaftlich mit denen in der Karibik mithalten, auch wenn man keine oder nur selten Palmen sieht.

Speziell Menorca lebt von den vielen, wunderschönen, unbebauten Buchten und Stränden. Nahezu menschenleer oder unberührt sind auch dort nur wenige.

Gruß, RayAnderson  😏

 - (Deutschland, Urlaub, Reise)  - (Deutschland, Urlaub, Reise)  - (Deutschland, Urlaub, Reise)  - (Deutschland, Urlaub, Reise)

Danke für deine Antwort und den Impressionen :)

0
@RudiPaschke

Die Übersee Departements habe ich weggelassen. Sonst müsste man z.B. einige Inseln der Karibik dazuzählen.

Ich denke das lag auch nicht in Deiner Intention.

Eigentlich sollten es 5 Fotos sein, aber etwas Schwund ist überall...

0

Kein Problem.. Ja genau, wollte geographisch gesehen nur in Europa bleiben mit der Frage :)

0

Einer meiner Vorredner hat ja schon Skandinavien in den Ring geworfen, indem er die Strände Dänemarks genannt hat. Ich gehe noch ein wenig weiter nach Skandinavien, da meine persönlichen Favoriten die Strände in Südschweden sind. Brrr, Schweden = kalt, wie kommt man da auf Badeurlaub? - ist eine häufige Reaktion. Aber mal ehrlich, die  Wassertemperaturen in der Ostsee unterscheiden sich in Schweden auch nicht von denen an der deutschen Küste. Die Lufttemperaturen liegen im Sommer häufig über 25 Grad im Schatten und eine vom klaren skandinavischen Sommerhimmel scheinende Sonne kann verdammt heiß werden....

Insbesondere die Landschaft Skåne (dt. Schonen), das ist die große Landmasse, die die südwestliche Spitze des Landes bildet, verfügt über eine immense Anzahl herrlicher Sandstrände. Sie sind teilweise mehrere Kilometer lang, bestehen in der Regel aus feinem, weißen Sand und die Ufer sind meistens sehr flach abfallend. Ein Beispiel für einen der schönsten Strände ist der Strand von Sandhammaren in der Nähe von Ystad (der Region, in der übrigens die Romanfigur des Kommissar Wallander zu Hause ist).

http://www.guidebook-sweden.com/de/reisefuehrer/reiseziel/sandhammarens-strand-badestrand-loederups-strandbad

Ein touristischer Hotspot ist die Halbinsel Falsterbonäset an der äußersten südwestlichen Spitze von Schweden. Die Halbinsel ist umgeben von sehr langen Sandstränden und gehört zu den beliebten Urlaubsregionen der Schweden im eigenen Land. Der bekannteste Sandstrand ist der bei Skanör, dem Örtchen, das in Schweden so ein bisschen die Wertigkeit von Sylt hat.

http://www.guidebook-sweden.com/de/reisefuehrer/reiseziel/skanoers-havsbad-badestrand-in-skanoer

Das beliebteste Ziel für sonnenhungrige schwedische Badeurlauber und den meisten jährlichen Sonnenstunden im Land ist die Ostseeinsel Öland vor der Ostküste Schwedens, die umlaufend mit Stränden gespickt ist.

Mal abgesehen davon, dass die Strände allesamt an der Ostsee liegen und daher natürlich keine tropischen Wassertemperaturen zu erwarten sind, haben die Strände in Schweden eines gemeinsam - sie sind, ausgenommen von den sogenannten Hotspots, aufgrund der geringen Bevölkerungsdichte des Landes kaum besucht. 

Und, sie liegen in weitestgehend unberührter Natur. Das am häufigsten anzutreffende Equipment an einem offiziellen schwedischen Badestrand besteht aus dem obligatorischen Rettungsring, einem Toilettenhäuschen und ggf. einer langen Badebrücke, um schneller den ufernahen Flachwasserbereich zu überwinden.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Seit über 30 Jahren begeisterter Schwedenbesucher.

Kniepsand auf Amrum ist wirklich toll. In Polen gibt es auch tolle Ostseegebiete, Fuerteventura hat zwar außer dem Strand nix zu bieten, aber der ist toll, Cran Canaria hat eine sehr bemerkenswerte Duenenlandschaft, Sizilien und Sardinien haben sehr schoene Straende. Im Falle Sardinien sogar mit wunderbar blauem Wasser. Auf Lanzarote gibt es Straende mit schwarzem Sand. Die portugiesische Felsalgarve ist fein.

Aber diese "haengenden Palmen" bis nah ans Meer habe ich in Europa noch nicht gesehen. Das ist wohl ein Privileg der Aequatornaehe.   

Ich haenge mal ein Foto von Comino, der drittgroeßten Insel Maltas an. 

 - (Deutschland, Urlaub, Reise)

Also gibt es zwar nicht sowas wie Palmen bis ans Wasser bei uns, aber dafür ist Europa vielfältiger von den Stränden - kann man das so sagen (aisgeschlossen jetzt die Kanaren weil die ja geographisch nicht mehr zu Europa gehören)

0
@RudiPaschke

Ob man das so sagen kann, weiß ich nicht. Da gibt es schon tolle Sachen in Brasilien, Costa Rica, Hawaii usw. und auch in Suedafrika und Namibia kann man superschoene Straende finden (und Schiffswracks anstatt Palmen haben auch ihren Reiz).

An thailaendischen Straenden war ich noch gar nicht und nicht umsonst werden die gerne in Kinofilmen als Kulisse gezeigt.

Ganz vergessen haben wir bisher die islaendischen Straende mit Eisbloecken der die "Straende" der Antarktis mit den kalbenden Gletschern. Wie du siehst, ist das Thema unerschoepflich.     

1

Weil es so unerschöpflich ist ist es umso mehr interessant finde ich! Die thailändischen Strände erscheinen mir von den exotischen Stränden her, die am wenigsten schönen zu sein (MEINE MEINUNG) im Vergleich zu den Philippinen zum Beispiel ist das ein weltenunterschied... Auf Videos von thailändischen Stränden erstrahlt mir das Meer nicht so breit und hell wie zum Beispiel in der Karibik.. Das Meer kommt mir da "dunkler" vor. Aber das ist wie gesagt nur meine subjektive Meinung. Landschaftlich ist Südostasien sowieso ein Traum sowie kulturell.. Nur wie gesagt da gibt es viele Länder mit Stränden, die Thailand darin toppen :D

0

Jurmala - Lettland

Kniepsand - Amrum (D)

Playa Jardin, Teneriffa

Dune du Pyla, Aquitanien (Frankreich)

Myrtos Beach - Kefalonia (Griechenland)

Ellenbogen (Sylt)

Matalascanas - Coto de Donana (Spanien)

Vada, Ligurien (Italien) mehr als 5 km weißer Sandstrand

Kurische Nehrung (Litauen/Russland)

sonst hier mal schauen

http://room5.trivago.de/geheime-straende-europa/

Was möchtest Du wissen?