Wo lernt man so mit diesen Programmen umzugehen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Aber wo lernt man so etwas?

Mittlerweile gibt es die Programme von Adobe nur noch als Abo. Von daher ist mittlerweile die Anschaffung solcher Software auch für Privatpersonen erschwinglicher geworden. Selbst wenn dem nicht so wäre, wenn man sich entsprechendes Equipment anschafft, man sich auch intensiv damit beschäft. Zum Lernen von Anwendungen gibt es unter anderem gute Fachlektüre. Zusätzlich doch Video-Trainings und der Gleichen. Man Hilfe dieser kann man sich also sehr viel aneignen. 

Es gibt jedoch auch genügend Berufe, in denen man während der Ausbildung und/oder Studium mit solchen Anwendungen zutun hat. Was für einen KFZ-Mechatroniker der Schraubenschlüssel ist, ist für einen Mediengestalter Photoshop eines von vielen Werkzeugen. Je nach dem in welchen Bereich es geht, man sich dann auch mit anderen Programmen auseinandersetzt oder nicht. Durch die tägliche Nutzung das Wissen auch weiter verinnerlicht wird und man sich mit Leichtigkeit durch die Menüs klickt. 

LG medmonk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das "lernt" man zu Hause am Computer.

Wenn Dich intensiv mit einem Programm täglich beschäftigst, ein gutes Handbuch hast, die Hilfe nutzt und vielleicht noch ein Tutorial, ist das kein Hexenwerk.

Gute Videoschnittsoftware bekommst schon für knapp 100 Euro mit reichlich Effekten und auf einem Mac sogar kostenlos, wobei da die Hardware etwas teurer ist.

In dem Video sind die Bearbeitungsschritte auch nur per Zeitraffer zusammengesetzt. Es ist leider nicht zu erkennen, wie lange das alles real dauerte, aber bestimmt länger als zwei Minuten. Die brauchst schon allein, um eine Maske halbwegs sauber zu platzieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum denn "Kommt mir nicht mit Testversion". Die heißt nicht ohne Grund so. 

Wenn das nur ein Hirngespinst ist, weil es einem einmal in den Kopf kommt und man sich denkt "wäre schon cool", dann magst du recht haben. 

Wenn man sicher aber intensiv, bereits in Voraus mit Tutorials, Hintergrundwissen, den Begriffen auskennt, und man auch vorhat, das auf Dauer zumindest semi professionell als Hobby zu betreiben, dann reicht eine solche Version eben schon, um einen Eindruck zu bekommen, gefällt mir das überhaupt, kann ich mir vorstellen, das länger zu machen, oder, falls man ein anderes Programm besitzt, kann es mehr/weniger, wie ist der Workflow, etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also. erstens wurde das mit after effects gemacht. nicht mal eine grosse sache. nur ein paar masken.
zweitens hat man da nicht all zu lange. mit ein bisschen vorkenntniss sicher möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?