Wo lebt der Teufel?

... komplette Frage anzeigen

18 Antworten

"Teufel" ist eine Mystifizierung und eine irreale Personifizierung spezifischer Eigenschaften, in ihrer Entstehung artverwand mit der Mystifizierungsform, wie wir sie aus manchen Märchen kennen (der Tod als Person, den man im Märchen ausgetrickst hat usw.).

Tatsächlich ist der Teufel (etwas weniger mystisch ausgedrückt) ein Geistwesen. Doch auch bei der Bezeichnung "Geistwesen" hapert es bereits wieder, weil sich nur die wenigsten Menschen darüber klar und einig sind, was Geistwesen wirklich sind.

Geistwesen sind den menschlichen Geist beherrschende Denkmuster und Charaktertypen, denen sich Menschen mitunter auc h so sehr unterordnen, daß sie nicht mehr ihr eigenes Leben leben, sondern das eines solchen "Geistwesens". Diese Geister sind dadurch lebendig, daß sie wirken, einen egenständigen Willen haben und diesen über ihre Diener (die Menschen, die sich dem unterworfen haben) vewirklichen.

Im Alltag finden wir diesen "Teufel" allenorts. Es ist der bösartige Gruppengeist, der Macht über Menschengruppen dadurch erlangt, daß diese der "Gruppe" bedingungslos dienen, dabei ihre eigenen Interessen zurückstellen und so in ihrer Funktion als Gruppenmitglied nicht mehr ihr eigenes Leben leben.

Wir müssen nur hinschauen, um zu sehen, wie die Dinge sind. Da sind politische Parteien, in denen sich die Mitglieder der Parteiräson unterwerfen, obwohl sie privat vielleicht ganz anderer Meinung sind, da sind Gesetzeswerke, in denen ein Gesetz das andere beliebig auszuhebeln vermag und so auch elementare Grundrechte aushebeln kann, und alle die der Gruppe "Gesetzesfanatiker" angehören, finden das noch fuchtbar gut.

Ebenso finden sich Religionen, die im Laufe der Zeit ehemals vielleicht sogar sehr gute Grundsätze des Glaubens durch Hin- und Herinterpretation und Verwirrungserklärungen ins Gegenteil verwandelt haben, und alle "Gläubigen" dienen solchem Gruppen-Ungeist, verteidigen ihn und sind unfähig geworden, die Widersprüchlichkeit zu erkennen.

Eine besondere Eigenschaft des "Teufels" scheint es zu sein, daß er vielleicht wirklich immer nur das Gute will, aber aufgrund fehlender (geistiger) Werkzeuge dazu unfähig ist und so immer nur ein Übel hervorbringen kann. Wenn wir auf die Politik schauen, dann zeigt sich, daß an einer solchen Überlegung etwas dran ist. Da sind Politiker, die mühsam nachdenken, wie man Gesetze zum Nutzen aller gestalten kann, und was am Ende herauskommt, ist nur, daß der Teufel mit dem Beelzebub ausgetrieben wurde, eben, weil die durch den Gruppengeist versklavten Politiker nicht mehr menschliche Interessen fördern, sondern die eines bösartigen Gruppengeistes.

Zurückgehend zum Anfang meiner Antwort läßt sich noch anfügen, daß es ein besonders hinterhältiger Trick des "Teufels" ist, Menschen zur Mystifizierung und Personifizierung zu verführen (ebenfalls über die einschleichende Funktion unheilvoller Gruppendynamik). Wer etwas sucht, daß in seiner Fantasiewelt etwas ganz anderes ist als das, was wirklich da ist, der kann das Gesuchte nicht finden und meint am Ende entweder, daß es unergründbar wäre oder daß es so etwas nicht gibt.


http://www.bibleserver.com/text/SLT/Epheser2%2C2

Die Hölle gibt es noch nicht. Die wird erst eröffnet, nachdem die Ereignisse in der "Offenbarung" stattgefunden haben.


Offb 19,20 Und das Tier wurde ergriffen und mit diesem der falsche Prophet, der die Zeichen vor ihm tat, durch welche er die verführte, die das Malzeichen des Tieres annahmen, und die sein Bild anbeteten; die beiden wurden lebendig in den Feuersee geworfen, der mit Schwefel brennt.

Offb 20,14 Und der Tod und das Totenreich wurden in den Feuersee geworfen. Das ist der zweite Tod.

Offb 20,15 Und wenn jemand nicht im Buch des Lebens eingeschrieben gefunden wurde, so wurde er in den Feuersee geworfen.


http://www.bibleserver.com/search/SLT/feuersee/1

Mt 25,41 Dann wird er auch zu denen zur Linken sagen: Geht von mir, Verfluchte, in das ewige Feuer, das bereitet ist dem Teufel undseinenEngeln!

Im Moment ist der Teufel der "Herr dieser Welt" und wird auch als der "Fürst der Luft" bezeichnet.

Das wird erwähnt in Epheser 2


1 — auch euch, die ihr tot wart durch Übertretungen und Sünden,

2 in denen ihr einst gelebt habt nach dem Lauf dieser Welt1, gemäß dem Fürsten, der in der Luft herrscht, dem Geist, der jetzt in den Söhnen des Ungehorsams2 wirkt;

3 unter ihnen führten auch wir alle einst unser Leben in den Begierden unseres Fleisches, indem wir den Willen3 des Fleisches und der Gedanken taten; und wir waren von Natur Kinder des Zorns, wie auch die anderen.


Er hat Zutritt zum Thron Gottes und verklagt dort die Menschen.

Offb 12,10 Und ich hörte eine laute Stimme im Himmel sagen: Nun ist gekommen das Heil und die Macht und das Reich unseres Gottes und die Herrschaft seines Christus! Denn hinabgestürzt wurde der Verkläger unserer Brüder, der sie vor unserem Gott verklagte Tag und Nacht.



Kommentar von Netie
16.07.2016, 17:17

Die Hölle wird erst eröffnet.

Woher hast du diese Weisheit? Das habe ich noch nie gehört, deswegen frage ich.

0

Die Idee, dass Himmel und Hölle real existierende Orte sind wird von der Kirche schon lange nicht mehr vertreten. 

Das ist, wie alles in der Bibel, nur metaphorisch gemeint.

Kommentar von Hooks
15.07.2016, 09:55

Das sagt die Bibel aber nicht von sich selbst, das sagt nur die Kirche.


14 Du aber bleibe in dem, was du gelernt hast und wovon du überzeugt bist, da du weißt, von wem du gelernt hast,
15 und weil du von Kind auf die heiligen Schriften kennst, die Kraft haben, dich weise zu machen zur Rettung durch den Glauben, der in Christus Jesus ist.
16 Alle Schrift ist von Gott eingegeben und nützlich zur Lehre, zur Überführung, zur Zurechtweisung, zur Unterweisung in der Gerechtigkeit,
17 damit der Mensch Gottes richtig sei, für jedes gute Werk ausgerüstet.



1
Kommentar von naaman
17.07.2016, 06:33

Erstaunlich genug, das es ein nur metaphorisches Buch, so weit bringen konnte.

0

Gott lebt im Himmel und der Teufel in der Hölle, aber wo zum Teufel ist die Hölle. 

Aus christlicher Sicht, lebt Luzifer nicht in der "Hölle."


Obwohl er aus dem Himmel ausgeschlossen wurde, versucht er weiterhin seinen Thron über den von Gott zu stellen. Er fälscht alles was Gott tut in der Hoffnung die Verehrung der Welt zu erlangen und Opposition zu Gottes Königreich zu schüren. Satan ist die Quelle hinter jedem falschen Kult und Weltreligion. Satan wird alles in seiner Macht stehende tun sich Gott und denen die Gott folgen zu widersetzen. Aber Satans Bestimmung ist versiegelt – eine Ewigkeit im Feuersee (Offenbarung 20,10). 

Das bedeutet im Klartext: Gott ist überall, weil er allmächtig ist. 

Satan wandelt unter uns (oder auch in uns) und versucht Gottes Schöpfung (den Menschen) in den Abgrund zu treiben, damit sie sich sozusagen "selbst" den Weg ins Paradies verwehren, in dem sie sich von Gott abwenden. (Könnte man mit fehlendem Glauben assoziieren, Sünden die begangen werden, Verführung zum Falschen z.B Kriminalität)

Satan appelliert sozusagen an den Stolz der Menschen. Er will, dass die Menschen sich ausschließlich mit sich selbst beschäftigen.

Aus nicht- religiöser Sicht existiert das alles nicht und wurde frei erfunden.

Gibt´s das alles also überhaupt nicht und das sind nur unrealistische phantastische Vorstellungen aus dem menschlichen Gehirnen

Das ist eine Frage, die jeder für sich selbst beantworten muss. 

Aus rein rationaler Sicht, abseits von jeder Spiritualität ist das alles natürlich kompletter Blödsinn

Aber wer weiß..


Kommentar von Ente222
15.07.2016, 13:26

richtig: wer weiss?" Ein gründliche Bibelbetrachtung lohnt sich alle Mal, google "was lehrt die Bibel wirklich". Du kannst jede beliebige Bibelübersetzung verwenden.

2

Hallo  epkt2015,

in  Offenbarung  12:7-10  wird  gezeigt,  wo  der  Teufel  ist:



7 Dann brach im Himmel ein Krieg aus. Michael mit seinen Engeln kämpfte gegen den Drachen. Der Drache mit seinen Engeln wehrte sich; 8 aber er konnte nicht standhalten. Samt seinen Engeln musste er seinen Platz im Himmel räumen. 9 Der große Drache wurde hinuntergestürzt! Er ist die alte Schlange, die auch Teufel oder Satan genannt wird und die ganze Welt verführt. Er wurde auf die Erde hinuntergestürzt mit allen seinen Engeln. 10 Dann hörte ich eine mächtige Stimme im Himmel sagen: »Jetzt ist es geschehen: Unser Gott hat gesiegt! Jetzt hat er seine Gewalt gezeigt und seine Herrschaft angetreten! Jetzt liegt die Macht in den Händen des Königs, den er gesalbt und eingesetzt hat! 2Der Ankläger unserer Brüder und Schwestern 3 ist gestürzt; er, der sie Tag und Nacht vor Gott beschuldigte, ist nun aus dem Himmel hinausgeworfen. Gute  Nachricht
Tatsächlich,  wenn  man  sich  die  Welt  so  anschaut,  was  ist  denn  in den  letzten  paar  Jahren  zu  beobachten  gewesen?  Es  wird  immer  ärger  auf  dieser  an  sich  schönen  Erde.  Lies  eine  Zeitung  schau  ins Internet,  oder  ins  TV,  du  hörst  und  siehst  nur  Mord  und   Totschlag,  Das  ist  die  direkte  Auswirkung  von   dem  Sturz,  den  der  Teufel  mit  seinen  Dämonen  hatte.

Die  Hölle  gibt  es  nicht,  sie  ist  eine  unrichtige  Übersetzung  von  scheol  oder  hades ,  sie  ist  das  Grab.

Gruß  Alfred

Kommentar von Hooks
18.07.2016, 20:56

Wir sind noch nicht in Offb. 12. Nach Offb. 4 wird die Brautgemeinde entrückt, dann erst kommen diese Dinge dran.

Alles noch Zukunftsmusik. Der Teufel beherrscht die Luft und hat (noch) Zutritt zum Thron Gottes.

0

Da gibt es doch eine Redewendung: - Der Teufel steckt im Detail.-  Meistens lebt man ja dort, wo man steckt.....bzw. umgekehrt....

Religion - Glauben (Man glaubt, dass etwas existiert, man weiß es aber nicht )

Wissenschaft - Wissen (Man versucht systematisch logisch begründet Dinge Sachverhalte zu erschließen/vorherzusagen/zu verstehen...)

Wirklichkeit - Für jeden anders?! Warum? Was kommt bei dir im Gehirn an -> Stromimpulse (Schmecken, Riechen, Fühlen...) und daraus Konstruiert jeder seine Wirklichkeit


also die Definitionen sind grob/ungefähr schell geschrieben

fuer mich persönlich existiert kein Teufel


Kommentar von Hooks
15.07.2016, 10:13


Wer wälzte den Stein? Frank Morison

Top-Kundenrezensionen

5.0 von 5 SternenUngeheuer hilfreiches Buch
Von Iris am 23. September 2011
Verifizierter Kauf

Dies Buch ist von einem Mann geschrieben, der als Atheist begann und mit Ehrlichkeit und Fleiß versucht hat, die Aussagen der Evangelien anhand von Logik und textkritischen Untersuchungen ad absurdum zu führen.

Und bei diesem Versuch ist er überwältigt worden von der
Wahrhaftigkeit der von ihm untersuchten Texte, so dass er schließlich ein völlig anderes Buch schrieb, als er wollte. Dieses Buch ist eine große Hilfe für jeden, der in Bezug auf die biblischen Texte mit verstandesmäßigen Zweifeln zu kämpfen hat. Es ist in einer anspruchsvollen Weise geschrieben - und doch so, dass es jeder Normalbürger verstehen kann. Es ist wirklich traurig, dass dies Buch nicht mehr verlegt wird, und man es nur noch aus zweiter Hand bekommen kann!




0

Der Teufel ist dort wo wir ihn haben wollen (oder müssen)

oder:

Ein Zen-Schüler, der lange über »den Meister, der das Gras grün
macht« nachgedacht hatte, lief aufgeregt zu seinem roshi (Lehrer) und
schrie: »Ich hab's! Ich hab's! Der Felsen da drüben ist in meinem Kopf!«
»Mußt du aber einen großen Kopf haben«, erwiderte der roshi gelassen,
»daß so ein großer Felsen Platz darin hat.« 
(Robert Anton Wilson)

Manche Menschen haben wohl so große Köpfe, das man Angst haben muss da könnte der "Teufel" heraussteigen.

Es geht in dieser Frage auch um Gott, ich kann ja mal was zu Gott schreiben.

Ich glaube an Gott. Wenn Du an einigen Gründen/Argumenten interessiert bist, um an Gott zu glauben, dann kannst Du mich fragen oder auf mein Profil gehen, dort findet man Argumente.

Die Bibel gibt die Antwort::

Epheser 6,12:

"Denn wir haben nicht mit Fleisch und Blut zu kämpfen, sondern mit
Mächtigen und Gewaltigen, nämlich mit den Herren der Welt, die in dieser
Finsternis herrschen, mit den bösen Geistern unter dem Himmel".

Offenbarung 18,2:

"Und er rief mit mächtiger Stimme: Sie ist gefallen, sie ist gefallen, Babylon, die Große, und ist eine Behausung der Teufel geworden und ein Gefängnis aller unreinen Geister und ein Gefängnis aller unreinen Vögel und ein Gefängnis aller unreinen und verhassten Tiere."

Weder Gott noch Satan haben eine Adresse, die dir jetzt irgendwer benennen kann. Leute, die gläubig sind, werden dir dazu sicher ausführliche Fachmeinungen darlegen.

Ich glaube nicht dran. Wobei mein Nachbar echt die Hölle ist.....vielleicht gibt es ihn also doch.

Gott und Teufel leben in einer recht engen Wohngemeinschaft.

Beide sind in den Köpfen von Menschen angesiedelt. Wo der Eine haust, ist der Andere auch nicht weit.


Gott kann man verschieden definieren, aber eigentlich meinen alle Religionen die Kraft und Energien die vom Universum ausgehen. Der Teufel lebt in Angst, Hass und allem Negativen. Er ist wie eine Energie und ist überall dort. 

der teufel lebt in der seele der menschen

Der Teufel "lebt" klassisch in der Hölle oder in dir selbst. Damit meine ich deine Handlungen die man für böse erklärt (Mord,lügen usw...). Ich habe die Vermutung das beide mehr oder weniger zerstrittene Brüder sind. Gott = "Gute Seite" und Teufel = "Böse Seite". Vielleicht sind aber auch Gott und Teufel dieselbe Gestalt also beide sind eine "Person" und einfach nur 2 Verhaltensmuster, Gott = Gutmütige Seite und Teufel = Konsequente Böse Seite.

Fragen über fragen bei diesem Thema...

Aktive Grüße

Die aktuelle Situation Satans ist folgende, nachzulesen in Offenb.12:7-17

7 "Und Krieg brach aus im Himmel: Mịchael*+ und seine Engel kämpften mit dem Drachen, und der Drache und seine Engel kämpften, 8  doch gewann er nicht die Oberhand, auch wurde für sie keine Stätte mehr im Himmel gefunden. 9  Und hinabgeschleudert wurde der große Drache+ — die Urschlange+ —, der Teufel+ und Satan+ genannt wird, der die ganze bewohnte Erde* irreführt;+ er wurde zur Erde hinabgeschleudert,+ und seine Engel wurden mit ihm hinabgeschleudert. 10  Und ich hörte eine laute Stimme im Himmel sagen:„Jetzt ist die Rettung*+ und die Macht*+ und das Königreich unseres Gottes+ und die Gewalt* seines Christus herbei gekommen,+ denn der Ankläger unserer Brüder ist hinabgeschleudert worden, der sie Tag und Nacht vor unserem Gott verklagt!+ 11  Und sie haben ihn wegen des Blutes des Lammes+ und wegen des Wortes ihres Zeugnisses+ besiegt,+und sie haben ihre Seele* selbst angesichts des Todes* nicht geliebt.+ 12  Darum seid fröhlich, ihr Himmel und ihr, die ihr darin weilt!+ Wehe+ der Erde und dem Meer,+ weil der Teufel zu euch hinabgekommen ist und große Wut hat, da er weiß, daß er [nur] eine kurze Frist hat.“

IN der PHase der Wut Satans und seiner Dämonen leben wir heute. Satan und seine Dämonen wollen so viele Anbeter Jehovas vernichten, mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln. Wer aber Zuflucht bei JHWH, dem Schöpfergott sucht, bleibt in Sicherheit Satan und seine Gefolgschaft können nur soweit gehen, wie JHWH sie zu läßt. Das ist ein großer Trost und eine große Beruhigung!

(wie aus Vers 7 und 8 hervorgeht, war Satans urrüngliche Wohnstätte der Himmel in der Gegenwart JHWS und seiner treuen Engel. Niemals befand sich Satan in einer nicht-existierenden Hölle.

Kommentar von Hooks
15.07.2016, 10:00


Offb 19,20 Und das Tier wurde ergriffen und mit diesem der falsche
Prophet, der die Zeichen vor ihm tat, durch welche er die verführte, die
das Malzeichen des Tieres annahmen, und die sein Bild anbeteten; die
beiden wurden lebendig in den Feuersee geworfen, der mit Schwefel
brennt.

Offb 20,14 Und der Tod und das Totenreich wurden in den Feuersee geworfen. Das ist der zweite Tod.

Offb 20,15 Und wenn jemand nicht im Buch des Lebens eingeschrieben gefunden wurde, so wurde er in den Feuersee geworfen.





Mt 25,41 Dann wird er auch zu denen zur Linken sagen: Geht von mir,
Verfluchte, in das ewige Feuer, das bereitet ist dem Teufel
und seinen Engeln!



0

Im Himmel hat jeder seinen ihm zugewiesenen Platz.Götter  genauso wie die Teufel.

Der Teufel verbleibt in der Höhle,lässt aber ab und zu etwas schlimmes passieren wenn Gott nicht zuschaut

Mein Gedanke dazu

Kommentar von epkt2015
15.07.2016, 00:06

Das klingt interessant. Da aber Gott vollkommen perfekt sein soll, wie kann es sein, dass Gott irgendwo nicht zuschaut. Dachte der wär überall anwesend und bekommt alles!!! mit.

0
Kommentar von jskdkdkf
15.07.2016, 00:09

Gott ist die pure Perfektion stimmt.Aber der Teufel ja auch die pure Zerstörung

0
Kommentar von Hooks
15.07.2016, 09:53

Mein Gedanke dazu

Worauf stützt Du diese Gedanken? Das Thema ist zu ernst zum sich-lächerlich-machen!

0
Kommentar von jskdkdkf
15.07.2016, 09:59

Ich mach mich nicht lächerlich das ist einfach Mein Gedanke dazu.Gott ist das beste,Der Teufel das schlechteste

0

Was möchtest Du wissen?