Wo leben Lebensmittelmotten, abgesehen von Lebensmitteln!?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Vor zwei Wochen hatte ich in meiner Küche einen starken Mottenbefall. Habe alle Lebensmittel weggeworfen und alle Schränke mit Essigwasser ausgewischt. Anschließend Fallen aufgestellt. Jetzt war eine Woche Ruhe und heute Morgen habe ich erneut drei Motten gesichtet. Eine Larve habe ich nie gefunden!

Soeben haben wir in den Bohrlöchern der Küchenschränke die Nester gefunden!!!!!! Man muß ganz genau in die Löcher leuchten und dann sieht man das Drama. Wir haben jetzt alle Löcher mit einer Stecknadel ausgehöhlt und mehrere Nester gefunden!!!!

Mein Mann behandelt gerade alle Schränke mit Heißdampf und dann werden die Löcher mit Silikon ausgespritzt.

Vielleicht hilft dieser Tipp .... Liebe Grüße

davon hab ich auch schon gelesen, aber es erschließt sich mir nicht... ernähren die Larven sich nicht von den (Lebens)mitteln, in denen sie leben? Wie kann Holz, Gibs, oder gar Beton denn einen Lebensraum darstellen? Scheinbar funktioniert's, aber wie!?

Hab mittlerweile meine dritte und letzte Schlupfwespenlieferung erhalten. Ab und an fliegt noch eine einzelne Motte umher, die ich dann spontan erschlage. Was mich beunruhigt ist, dass meine Nachbarin, die nicht direkt über, unter oder neben mir, sondern gegenüber wohnt, die Plage auch am Hals hat! Unzwar nicht ohne - sie hält es allerdings nicht für nötig etwas ernsthaftes zu unternehmen; "Viechzeug halt!" Wär mir offen gestanden egal, hätte sie keinen vierjährigen Sohn! Ein Befall in dem Ausmaß stellt doch ein Gesundheitsrisiko dar!?

Und weiter frag ich mich, ob ich der Sache jemals Herr werden kann, wenn offenbar das ganze Haus befallen ist :( Naja, werd mich wohl in Sachen Mietminderung mal kundig machen müssen...

Danke für die Antwort, bestätigt meine schlimmste Befürchtung :/

0

Was möchtest Du wissen?