Wo leben die die meisten Religionen friedlich miteinander?

16 Antworten

Das könnte auch Deutschland sein.

Könnte mir vorstellen, dass in kaum einem anderen Land so viele verschiedene Nationen und Religionen leben, wie hier. Gibt es irgendeine Religion, die hier nicht vertreten ist?

Jedenfalls kann man feststellen, dass hierzulande weitgehend innerer Frieden herrscht.

So wie ich es gelesen habe war dar Osmanische Reich sehr tolerant. Es hat sich auf drei Kontinente verbreitet auf denen jetzt mehr als 60 Länder gegründet wurden. Sprich, ein mehr völker land, dass hauptsächlich von den türken regiert wurde. Die waren so gerecht, dass sogar der eroberer von Istanbul ein strafprozess gegen einen jüdischen normal bürger verloren hat, so dass laut sharia die hand des sultans abgehackt werden musste (jedoch wollte das der jüdische bürger nicht mehr). Es haben unter der herrschaft juden, christen und andere "regionale" religion gelebt. Es wird zwar behauptet, dass der osmanische reich "böse" war aber wenn man sich  bspw griechenland und bulgarien anschaut, wo die osmanen mehr als 400 jahre regiert haben, sieht man das die menschen nicht unterdrückt wurden um ihre religionen zu ändern. Ganz im gegensatz wurden viele muslime in andalusien von den kreuzzugrittern getötet, sodass es heute keine "einheimische" muslime mehr in spanien gibt.
Ich weiß das ich jetzt zu tode gesteinigt werde weil ich pro türkisch oder muslemanisch geschrieben habe aber jeder sollte sich mit der geschichte befassen und sich auch mit objektiven quellen auseinandersetzen.

Nö wir Christen steinigen nicht keine Angst😉

1

Wenn jemand einen widerspenstigen und ungehorsamen Sohn hat, der der Stimme seines Vaters und seiner Mutter nicht gehorcht und auch, wenn sie ihn züchtigen, ihnen nicht gehorchen will, so sollen ihn Vater und Mutter ergreifen und zu den Ältesten der Stadt führen und zu dem Tor des Ortes und zu den Ältesten der Stadt sagen: Dieser unser Sohn ist widerspenstig und ungehorsam und gehorcht unserer Stimme nicht und ist ein Prasser und Trunkenbold. So sollen ihn      steinigen      alle Leute seiner Stadt, dass er sterbe, ..."

(5. Mose 21,18-21)

"Wenn eine Jungfrau verlobt ist und ein Mann trifft sie innerhalb der Stadt und wohnt ihr bei, so sollt ihr sie alle beide zum Stadttor hinausführen und sollt sie beide      steinigen,      dass sie sterben, die Jungfrau, weil sie nicht geschrien hat, obwohl sie doch in der Stadt war, den Mann, weil er seines Nächsten Braut geschändet hat; ..."

(5. Mose 22,23-24)

0

Dort,wo die verschiedenen Religionsanhänger den Frieden miteinander höher ansehen als die Einzigartigkeit ihrer Religion !! So gilt auch für mich : Wenn der Verzicht auf Gott die einzige Möglichkeit für mich ist, im Frieden mit meinem Nächsten zu leben, dann verzichte ich auf ihn und werde zum Atheisten, um Gottes Willen ! Gewiss, es gelingt mir nur selten, dieser Ansicht gemäß zu handeln, doch ändert es nichts an der Tatsache !!!

Dort,wo die verschiedenen Religionsanhänger den Frieden miteinander höher ansehen als die Einzigartigkeit ihrer Religion !! So gilt auch für mich : Wenn der Verzicht auf Gott die einzige Möglichkeit für mich ist, im Frieden mit meinem Nächsten zu leben, dann verzichte ich auf ihn und werde zum Atheisten, um Gottes Willen ! 

Bravo!

1

Was möchtest Du wissen?