Wo kriege ich Ratten ohne vorgezüchtete Krebserkrankung her?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das mit den angezüchteten Krebsgenen stimmt so nicht ganz. Fakt ist, dass es Laborstämme gibt, die auf erhöhte Tumoranfälligkiet gezüchtet werden. Diese Tiere finden sich aber kaum bei Züchtern/Vermehrern. Fakt ist aber, dass Ratten (wie viele andere Tiere, inkl. des Menschen) im Alter oftmals Tumore bekommen. Allerdings gilt das nicht für jede Ratte (ich hatte 5 Ratten, zumindest 3 davon sind 3 Jahre oder älter geworden sind und keine hatte je einen Tumor) und mittlerweile haben auch viele Tierärzte Erfahrung damit, Ratten zu operieren, sodass ein Tumor nicht gleich ein Todesurteil ist.

Man findet übrigens auch halbwilde Ratten ab und zu mal in Nothilfen (wenn eine Farbratte abhaut und draußen von einem wilden Bock gedeckt wird), mit diesen Tieren hat man als Halter aber nicht viel "Freude". Sie bleiben oft ihr ganzes Leben lang scheu und zurückhaltend (und beißen, wenn man das nicht respektiert). Weniger krankheitsanfällig sind die zudem auch nicht.

Wenn du dir Ratten anschaffen willst, dann musst du leider damit leben, dass die Lebenserwartung der Tiere nur so kurz ist. Älter als 2-3 Jahre wird kaum eine Ratte, egal, ob sie an Tumoren leidet oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wärs mit Halb wilden? die können zwar immer noch Krebs bekommen aber das Risiko ist nicht mehr so hoch. Musst nur gucken wo du die Herbekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weis niemand ob, und wenn ja, es noch "naturbelassene Bio-Ratten" gibt? . JA--.in jedem Kanal :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Angeblich sollen Meeris die Ratten verscheuchen, weil denen das Gequike von ihnen nicht passt.^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die meisten Ratten werden leider an Krebs sterben^^...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?