Wo kommt Körperwärme her?

2 Antworten

Na, warum, meist du wohl, misst man Energie-Einheiten in Kalorien? Das ist der "Brennwert" der Nahrung. Das heißt, im Körper wird ständig Nahrung verbrannt. Und was erzeugt wiederum eine Verbrennung? Wärme. Wenn du dich also wenig bewegst, werden wenige Kalorien verbrannt und du kühlst ab. Wenn du dich kräftiger bewegst, verbrennst du viel und im Extremfall schwitzt du sogar (der Körper will sich mit dem Schwitzen abkühlen). Übrigens: Verbrannt werden die Energie-Einheiten in den Muskeln; und nicht nur die Muskeln, die äußerlich sichtbar sind, sind daran beteiligt (auch beim Lesen kontrahiert z. B. dein Herzmuskel).

Jede Zelle des Körpers enthält unter anderem sogenannte Mitochondrien, das sind die Kraftwerke der Zelle. Über komplizierte chemische Kreisläufe (z.B. ATP/ADP-Kreislauf) werden letztendlich Kohlenhydrate aus der Nahrung und Sauerstoff aus der Atemluft in CO2 und Wasser umgesetzt. Dabei entsteht Energie, die die Zelle zum Leben braucht. Teilweise wird die Energie in Wärme umgewandelt, teilweise in Bewegung (Muskeln), in elektrische Energie (Nervenzellen) etc. Mit Reibung hat das aber nichts zu tun.

Wenn Dein Körper stark beansprucht wird (sportliche Bewegung, fiebrige Erkrankungen) steigt die Körpertemperatur und der Körper reagiert mit Schwitzen. Umgekehrt versucht der Körper bei Unterkühlung den Wärmeverlust durch Zittern auszugleichen.

Ich danke Dir für Deine Erklärung. Demnach gewinnt der Körper also in Phasen der Ruhe weiterhin seine Wärme durch Verbrennung von Nährstoffen in jeder seiner Zellen. Danke für Info. :)

0
@scHniefcHen

Ja, genau so ist es. Auch wenn jemand sich nicht bewegt, läuft sein Stoffwechsel trotzdem weiter. Er isst, verdaut und atmet weiterhin. Aber sein Kalorienbedarf wird ein bisschen niedriger liegen.

0

Kann Kälte "entstehen"?

Hatten grad eine kleine Diskussion: Kann Kälte "entstehen"?

Meine Deutung: Wärme ist Energie die durch z.B. Reibung entsteht. Kälte gibt es ja rein physikalisch betrachtet nicht. Kälte ist die Abwesenheit von Wärme - also ein Wärme-Defizit. Ein Wärme-Defizit kann entstehen, also auch Kälte?

Denn entweder bleibt man beim menschlichen Verständnis und benutzt das Wort Kälte oder wenn man sich nur auf die Physik stützt, dann kann man das Wort Kälte überhaupt nicht verwenden, denn Kälte gibt es nicht.

Würde gerne eine Stellungnahmen dazu hören. Fachliche Begründungen und ggf. Quellen sind sehr erwünscht.

Danke

...zur Frage

Wer kann mir den genauen Unterschied zwischen Blutdruck und Puls möglichst einfach erklären?

Das ist einfach eine Sache, die ich mal so gar nicht checke. Was ist jetzt genau was? Und was bedeutet was? Und wie sind denn so normale Werte in den beiden Bereichen?

...zur Frage

Degu gestürzt und blutet was tun?

Hallo zusammen,

Heute ist mir beim Transport vom Auslauf meiner Degus in ihren Käfig eine vom Arm gesprungen und zwei Treppen runtergefallen wo sie sich auch jeweils den Kopf angeschlagen hat. Sie blutet an der Schnauze, Ich kann aber nicht erkennen ob ihr ein Zahn ausgeschlagen wurde. Sie atmet komisch durch den Mund und Ihre Augen sind oft ganz klein... Ich habe so Angst dass sie stirbt. Sie ist noch so jung und ich bin schuld!

Weiß jemand was ich tun kann? Ihr das Blut irgendwie abwaschen, Wärme, Kälte oder so etc.?? Sie kann noch klettern aber sie scheint mit immer schwächer zu werden. Bitte antworten! :(

Mira R.

...zur Frage

Strahlungstransport im Vakuum

Moin,Moin,

ich bin durch den Begriff Wärmestrahlung auf ein Thema gekommen, wofür ich noch keine konkrete Antwort gefunden habe. Per se gibt es ja keine Wärmestrahlung sondern nur elektromagnetische Strahlung welche in bestimmte Wellenlängenbereiche eingeteilt werden können. Beim Transport dieser "Wärmestrahlung", wie z.B. von der Sonne, trifft diese auf die Erde und wechselwirkt mit der Materie, wodurch die Oberfläche erwärmt wird und die Temperatur in der Materie ansteigt. Den physikalischen Vorgang in der Materie kann man durch die Gleichungen für den Wärmetransport beschreiben und berechnen. Mich interessiert dabei allerdings was zwischen der Sonne und der Erde konkret mit der Strahlung passiert. In der Regel braucht alles immer ein Medium zum Transport, da im Vakuum (99,9%) keines vorhanden ist, kann auch keine Wärme transportiert werden. Die Strahlung selbst ist somit nur eine Form von Energie welche sich mittels einer Kraft oder einem Kraftfeld ausbreitet, wie bei einer Welle im Wasser, nur dort gibt es ebenfalls ein Medium zum Transport, nämlich das Wasser. Nun ist ja bekannt z.B. Wikipedia :-) , dass Strahlung im Vakuum kein Medium benötigt. Aber das ist meines Erachtens nur eine Aussage aus der Beobachtung heraus, jedoch keine Erklärung, warum nicht bzw. wie es wirklich funktioniert. Ich habe versucht etwas passendes zu diesem Thema zu finden und mir Material angeschaut, das die Strahlung bis runter zu den Elektronen und Photonen erklärt, aber irgendwie war keine konkrete Antwort dabei wie der eigentliche Transport ohne ein geeignetes Medium wirklich abläuft. Daher meine Frage: Wie funktioniert der Transport der elektromagnetischen Strahlung im Vakuum genau, wenn keine Trägermedium vorhanden ist?

...zur Frage

Wie entsteht die Körperwärme?

Der Mensch hat ja ne Körperwärme von c.a 37°C.

Wie entsteht jedoch diese Körperwärme? Entstehen in unserem Körper chemische Reaktionen, bsp wenn wir Nahrung zu uns nehmen und dadurch wird Wärme erzeugt?

Oder wird die Wärme nur durch Muskeln erzeugt?

...zur Frage

Warum können Fische unter Wasser atmen?

Ich muss ein Referat zu oben genannten Thema halten. Außerdem soll ich die Funktionsweise der Kiemen erklären und mit der menschlichen Lunge vergleichen. Dabei auch: Vergleich Blutkreislauf Mensch und Fisch

Kann bitte mal jemand drüber lesen, ob es soweit richtig ist und mir noch Tipps geben?

Ich komme einfach nicht mehr weiter. Danke.

Warum können Fische unter Wasser Atmen?

Wie alle Tiere benötigen auch Fische Sauerstoff, um zu überleben. Dieser befindet sich in gelöster Form im Wasser. Die Aufnahme des Wassers geschieht durch die Kiemen. Damit die Kiemen funktionieren, müssen sie immer feucht sein. Das Einströmen des Wassers in die Kiemen erreichen die Fische durch das regelmäßige Öffnen und Schließen des Maules.

Atmungsvorgang bei Fischen:

•Die Kiemen eines Fisches liegen hinter den Augen, gut geschützt hinter den Kiemendeckeln. Am hinteren Deckelende liegt die Kiemenspalte, über die das Wasser für die Atmung wieder herausgepresst werden kann.

•Hinter den Kiemendeckeln sieht man, wie viele kleine Kiemenblättchen an den knöchernen Kiemenbögen befestigt sind. In den tiefrot gefärbten Kiemenblättchen befinden sich feinste Blutgefäße für die Sauerstoffaufnahme.

•Strömt das Wasser an den Kiemenfilamenten vorbei, so wird über die vielen kleinen Blutgefäße an der Oberfläche Sauerstoff aufgenommen und Kohlenstoffdioxid abgegeben. Mit ihnen ist der Fisch in der Lage, dem Wasser Sauerstoff zu entnehmen und Kohlenstoffdioxid abzugeben.

Blutkreislauf von Mensch und Fisch:

•Im Gegensatz zu den Fischen hat unser Herz zwei völlig abgetrennte Hauptkammern. Die linke Herzkammer wird nur von sauerstoffreichem Blut aus der Lunge durchflossen, die rechte Herzkammer immer von sauerstoffarmen Blut aus den Körpervenen. Im einkammrigen Herz der Fische vermischen sich sauerstoffreiches und sauerstoffarmes Blut.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?