Wo kommen eigentlich Kopfläuse her?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Bienlein,

Kopfläuse gibt es schon so lange, wie es Menschen mit einer Kopfbehaarung gibt. Sie haben sich genauso entwickelt, wie wir selbst auch und sie leben von unserem Blut. Dass diese Tierchen noch nicht ausgestorben sind, liegt einfach daran, dass sie immer noch behaarte Köpfe finden, auf denen sie sich einnisten und ihre Eier ablegen können. Hätten wir alle keine Haare mehr, dann würde es für die Population der Kopflaus schlecht aussehen :) Möchtest du mehr über die Kopflaus wissen und vor allem über ihre Bekämpfung, dann kann ich dir ein sehr gutes EBook empfehlen. Du findest es unter http://www.kopflaeuse-hausmittel.de.

LG Rikeelse

Kurz gesagt: von einem Kopf! Es gibt keine anderen "Lausnester"; Läuse springen weder von einem Baum ins Haar, noch können Sie durch ein Haustier übertragen werden. Auch sitzen Sie nicht in der Spielecke des Kindergartens und warten bis morgens die Kinder endlich kommen. Sie verbringen ihr ganzes Leben im Kopfhaar; und dies tun sie anscheinend schon lange. So hat man z. B. bei Ausgrabungen von Mumien aus dem alten Ägypten Läuse und Nissen in deren Haaren gefunden.

Schaul mal auf die Seite dieser Schulärztin aus der Schweiz: http://www.kopflaus.ch/

Hallo, der Aussage des vorherigen Schreibers ist nichts hinzuzufügen. Alles richtig. Gruß

Was möchtest Du wissen?