Wo kommen eigentlich die ganzen Babys her, wenn nun jedes homosexuelle Paar ein Recht auf die Adoption von 1-2 Babys hat?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Niemand hat ein "Recht" auf eine Adoption, auch kein Heteropärchen. Sie haben die "Möglichkeit" sich darum zu bemühen und werden genau unter die Lupe genommen. Kinder gibt es genug in Heimen und Pflegefamilien, daran mangelt es nicht. Die Bedigungen wann jemand ein Kind adoptieren darf sind weit strenger als man denkt. So schnell bekommt man keins.

peoplelife 02.07.2017, 17:22

und wenn man es dann hat wird man noch Monate lang vom Amt besucht-

2
Saturnknight 02.07.2017, 18:39

Kinder gibt es genug in Heimen und Pflegefamilien, daran mangelt es nicht.

Das gilt aber nicht für Deutschland. In Deutschland gibt es kaum Kinder, die zur Adoption freigegeben werden. Manche Paare sind schon seit 5 Jahren auf der Warteliste.

Im Ausland sieht es da anders aus, aber eine Auslandsadoption ist auch was anderes als eine im Inland.

1
edmuina 02.07.2017, 19:03

Die allermeisten paare entschliessen sich für auslandsadoptionen. Weil die aussichten auf eine inlandsadoption äusserst gering sind
Der krasseste fall den ich kenne ist ein paar, das elf jahre auf der liste stand

Bei uns im landkreis waren wir die erste adoption nach über acht jahren.
Dem gegenüber stand eine bewerberanzahl von 8 paaren allein in unserem seminar hochgerechnet wären das ca 120 bewerberpaare auf eine adoption.
"Kinder gibts genug" kannst du getrost ins land der fabel verweisen.

3
Tragosso 02.07.2017, 19:07
@edmuina

Naja, da ist aber eben die Frage ob eben nur unsere Gesetze hier strenger sind und deshalb weniger Kinder in Familien adoptiert werden oder, weil es tatsächlich wenige Kinder hier gibt. Den Eindruck habe ich nicht gehabt, aber kann mich natürlich irren.

1

glaubst du etwa, jedes homosexuelle Paar will jetzt sofort adoptieren? Es gibt genug homosexuelle Paare, die nicht adoptieren wollen.

Und wie schon gesagt, NIEMAND, weder Hetero- noch Homosexuelle haben ein RECHT auf eine Adoption.

Erstmal muß man sich bewerben und angenommen werden. Und wenn dann mal ein Kind zur Adoption freigeben werden sollte, dann wird genau geguckt, zu welchem Bewerber das Kind am besten paßt.

Wo waren sie denn vorher wenn Heteroehepaare die gleichen Rechte hatten?

Ehm die Babies kommen aus dem Bauch von Frauen...Weiß nicht, ob du das schon gelernt hast.

don2016 02.07.2017, 23:40

...genau, die haben das nämlich geändert...der Storch hatte die Babys manchmal falsch abgelegt ...liebe Grüße zur Sonntagnacht

0

Also was ich weiß ( ist aber nur eine Vermutung) Frauen werden schwanger😯 und die möchten die Babys nicht behalten oder werden weggenommen...das Wunder der Babys😁

Elbenlord 02.07.2017, 17:19

werden weggenommen? Bist du ein Troll?

1
FrauEule 02.07.2017, 17:21
@Elbenlord

Na klar bin ich ein Troll weil sowas wie Jugendamt ist gibt es ja nicht 

0
edmuina 02.07.2017, 19:10

Wenn kinder tatsächlich "weggenommen" werden.
Werden sie in den allerwenigsten fällen zur adoption freigegeben. Das liegt wohl im promille bereich.
Sie kommen wohl zu pflegefamilien oft auch dauerhaft. Adoptionen sind da aber wie gesagt seltenst.

2

Es gibt genug auf der Welt, die keine Eltern mehr haben. Insbesondere in ärmeren Ländern.

edmuina 02.07.2017, 22:18

Tja....
Für auslandsadoptionen wird aber leider nicht deutsches recht herangezogen.
Also können wir hier nur über inlandsadoptionen sprechen.
Und da sind kinder, die zur adoption freigegeben werden, eher die ausnahme.

0
peoplelife 02.07.2017, 22:20
@edmuina

Es lassen sich trotzdem Kinder aus diesen Ländern adoptieren. Schwierig ist eine Adoption sowieso.

1

Was möchtest Du wissen?