Wo kommen eigendlich ganz genau die Viren her?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Viren brauchen sowiesso keinen Stoffwechsel, bestehen schliesslich nur aus nem RNA-Strang, ner Aussenhülle, n paar Füßen und ner Art Andockplatte, mit den Füßen tasten sie nach ner Zelle, ziehem, die Platte an die Zellwand und schiessen die RNA rein, die dann von der Zelle automatsich enzymatisch in den Zellkern eingebaut wird, was deren Matrix so verändert, dass sie neue Viren baut und wenn die Zelle stirbt, platzt sie auf und die Viren vrebreiten sich. Durch die Veränderung der Zelle, verändern sich auch die Antigene der Zelle auf der Oberfläche und irgendwie war das so (Bio-LK is schon ne Ecke her bei mir), dass durch einzelne Antikörper, die darauf andocken, das Immunsystem aktiviert wird und in der Inkubationszeit anfängt, verstärkt Antikörper gegen diese Virenbrutstellen bildet, die dann durch die Antikörper zu Zellhaufen verklebt werden und von Fresszellen verdaut werden.

Viren kommen von keinem speziellen Ort. Viren sind nichts anderes als kleine Programme, die programmiert wurden, um (meistens) möglichst unbemerkt irgendetwas auf einem Computer zu tun. Viren heissen diese Programme, weil sie sich ähnlich den biologischen Viren bei einem Wirt (einem Computer) einnisten und dort selbst reproduzieren (z.B. an irgendwelche installierte Programme anhängen). Viren gibt es in den unterschiedlichsten Ausprägungen, mit unterschiedlichsten Zielen und von Programmierern aus der ganzen Welt. Mittlerweise verwischen sich die Grenzen der Bezeichnung Virus sehr stark, denkt man z.B. an Trojaner und Würmer, so haben diese oftmals Eigenschaften von klassischen Viren.

Da Viren keine Lebewesen sind (besitzen keinen eigenen Stoffwechsel, keine eigenständige Bewegung/Reproduktion/Reizverarbeitung keinen Aufbau aus Zellen und kein Wachstum) sind sie höchstwahrscheinlich mit ihren Wirten als degenertierte Zellen oder als Bruchstücke dieser entstanden.

Haben wir ein gesundheitliches oder ein elektronisches Problem?

Ich schau mir auch kaum die tags bei Fragen an, aber hier sollte mans mal tun. ;-)

0
@bitmap

Ops, tatsaechlich. Da wurde viel nachgedacht fuer nichts. Vor allem nicht zum Nutzen des Fragers, der Fragerin.

0

Ich kenne den bemerkenswerten Spruch aus der alternativen Medizin: VIREN SIND ENERGIE GEWORDENE GEDANKEN

gute oder schlechte?

0
@alphak

was ist gut? Was ist schlecht? Es liegt im Auge des Betrachters... Wenn du etwas wertfrei sehen kannst, wird es dich nicht krank machen.

0

Liebe babyrose24,

offensichtlich haben viele Deine Frage auf Anhieb nicht verstanden. Bitte nutze doch in Zukunft das Beschreibungsfeld zu Deiner Frage um zu beschreiben worum genau es Dir geht.

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße

Verena vom gutefrage.net-Support

Aus Bulgarien.

Was möchtest Du wissen?