Wo kommen Alkansäuren im Alltag vor?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Moin,

Methansäure (Ameisensäure) als Angriffs- oder Abwehrstoff bei Ameisen und anderen Lebewesen (z.B. Brennnesseln) und als Bestandteil im Honig.

Ethansäure (Essigsäure) im Essig.

Propansäure (Propionsäure) als Konservierungsstoffen (und zur Herstellung von Kunststoffen, Arzneimitteln oder Herbiziden); entsteht auch bei der Herstellung bestimmter Hartkäsesorten (Nebeneffekt sind die Löcher im Käse...).

Butansäure (Buttersäure) in ranziger Butter oder in älterem Schweiß.

Pentansäure (Valeriansäure), Hexansäure (Capronsäure) usw. finden als Ausgangsstoffe für Ester in aromatischen Duftstoffen oder als Lebensmittelzusätze Anwendung; die reinen Säuren stinken allerdings.

Milchsäure in der Milch, Buttermilch, Joghurt, Kefir

Weinsäure im Wein

Äpfelsäure in Äpfeln und anderem Obst

Citronensäure in Zitronen und anderem Obst

Ascorbinsäure (= Vitamin C) in vielen Obst- und Gemüsesorten sowie in einigen Kräutern (Petersilie)

So könnte es stundenlang weitergehen. Wo hast du denn gesucht? Das "Netz der Netze" ist voll mit entsprechenden Informationen. Wenn du zum Beispiel "Carbonsäure" bei google eingibst und dann bei Wikipedia die Tabelle durchgehst, findest du noch viel mehr Beispiele wie Bernsteinsäure, Benzoesäure, Acrylsäure usw. Du müsstest dir allerdings die Mühe machen, die Säuren auch mal einzeln anzuklicken und die Texte durchzulesen.

LG von der Waterkant.

Essig als Reinigungsmittel im Haushalt, als Würzmittel im Salat...das sind wohl die bekanntesten Beispiele für Alkansäuren im Alltag.

Viele Lebensmittel enthalten Alkansäuren als Geschmacksstoff oder Konservierungsmittel.
Die Alkansäuren gehören zu den Carbonsäuren.

Direkt Kontakt hast Du mit:

Essigsäure in diversen Lebensmitteln.

Buttersäure und höhere Alkansäuren (Fettsäuren) als Ester (v. A. Triglyceride) in Speisefetten.

Wachse sind auch z.T. Ester von Fettsäuren mit Fettalkoholen.

Viele Aromastoffe sind Ester von Alkansäuren mit Alkoholen wie z.B. bei Rum diverse Ester der Essigsäure mit Ethanol und Fuselalkoholen.

Seife (Salze von Fettsäuren; zumindest bei echter Seife, also keine Syndets)

Die hier öfter genannten Säuren Citronensäure und Milchsäure sind übrigens keine Alkansäuren im engeren Sinne.

Kunststoff, Lebensmittel, Kleidung, Medikamente

WO bitteschön hast Du gesucht??? Vielleicht ist der Küchenschrank bei dieser Frage hilfreicher als das Internet?

Im Salat (Essig), im Putzschrank (Zitronensäure), im Sauerkraut (Milchsäure) oder im Joghurt (Propionsäure). Verbindungen mit Alkansäuren sind Fette und Seifen.

Arrggh 08.02.2012, 10:45

Citronen- und Milchsäure würde ich aber nicht als Alkansäuren bezeichnen.

0

Ethansäure Küche

Was möchtest Du wissen?