Wo komma? Deutschsatz?

5 Antworten

"Ich würde die Chance gerne nutzen, (Komma) um auch meinem Traum eventuell einen Schritt näher zu kommen, (hier muss nicht zwingend ein Komma hin - ich würde aber eines setzen) und bewerbe mich hiermit initiativ im Bereich Gesundheitswesen."

Vor dem und musst nicht, das vor dem um ist korrekt. Wenn Du den Satz sprichst, sie Pausen helfen Dir oft auch zu erkennen, wo ein Komma hingehört...

0

Hallo,

Verbesserung: ,,Ich würde die Chance gern nutzen, um auch meinem Traum eventuell einen Schritt näher zu kommen, und bewerbe mich hiermit initiativ im Bereich Gesundheitswesen."

"Gerne" ist Umgangssprache.

Gruß Lila

"Gern e" ist Umgangssprache.

Wäre mir neu. Ist meine ich beides Standardsprache.

0

"Gerne" ist nicht umgangssprachlich. "Gern" ist die Abkürzung von "gerne" und wenn überhaupt wäre dies dann umgangssprachlich, aber es ist beides als standardsprachlich akzeptiert.

0

Ich würde die Chance gerne nutzen Komma um auch meinem Traum eventuell einen Schritt näherzukommen Komma und bewerbe mich hiermit initiativ im Bereich Gesundheitswesen.

Meiner Ansicht nach muss das Komma in diesem Fall vor „und“ gesetzt werden, aber sicher kann ich es nicht sagen. Falsch ist es definitiv nicht. Des Weiteren muss es „näherzukommen“ heißen.

https://rechtschreibung.woxikon.de/beliebte-fehler/naeher-zu-kommen

Woher ich das weiß:Hobby – Eigenständige Wissensaneignung

Vor dem "und" kommt kein Komma. Das "und" ersetzt doch das Komma, genau wie oder.

0
@Lukas

Laut den aktuellen Regeln kann es immer das Komma ersetzen (früher nicht immer), aber man darf das Komma noch setzen, wenn ein vollständiger Hauptsatz folgt. Da er hier gekürzt ist, kommt aber keines.

0

Ein Komma fehlt. Vor dem "um", weil du den Infinitiv mit zu abtrennen musst.

Komma vor "um".

Was möchtest Du wissen?